Seit einer Woche keine Informationen über den Aufenthaltsort von Kouhyar Goodarzi

Students‘ Voice of Iran/Jaras, 8. August 2011– Eine Woche ist seit der Verhaftung Kouhyar Goodarzis vergangen, und noch immer gibt es keine Nachricht von ihm. Seine Mutter wird in einem Trakt mit gefährlichen Kriminellen festgehalten.

Am Sonntag, dem 31. Juli war der Menschenrechtsaktivist und unter Studienverbot stehende Student der Sharif-Universität in Teheran verhaftet worden. Am darauffolgenden Tag wurde auch seine Mutter Parvin Mokhtareh in der Stadt Kerman verhaftet.

Jaras zufolge hat Parvin Mokhtareh ihre Schwester aus dem Gefängnis in Kerman kontaktiert. Sie habe Angst, weil sie mit gefährlichen Straftätern zusammen untergebracht sei. Über den Grund für Kouhyars Verhaftung oder seinen Aufenthaltsort ist weiterhin nichts bekannt.

Ein Freund Kouhyars sagte gegenüber Jaras, die Verhaftung sei vermutlich auf Grund seiner Menschenrechtsaktivitäten erfolgt. Mehrere seiner Freunde glauben, dass seine Mutter verhaftet wurde, um Kouhyar unter Druck zu setzen und möglicherweise falsche Geständnisse von ihm zu erpressen.

Goodarzi war schon im Dezember 2009 verhaftet worden, als er sich gerade auf dem Weg in die Stadt Qom befand, wo er an der Trauerfeier für den verstorbenen Ayatollah Montazeri teilnehmen wollte. Im Juni 2010 verurteilte Richter Pir Abbasi vom Revolutionsgericht ihn zu einem Jahr Gefängnis. Er saß 10 Monate im Teheraner Evin-Gefängnis und wurde dann ins Gefängnis Rajai Shahr in Karaj verlegt, wo er die restliche Zeit seiner Haft ableistete. Am 14. Dezember 2010 wurde er freigelassen.

Seine Mutter war nie politisch aktiv. Sie hatte in den letzten zwei Jahren lediglich einige Presse-Interviews zur Inhaftierung ihres Sohnes gegeben.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Students‘ Voice for Iran, 8. August 2011
Persisch: Rahe Sabz/Jaras

Zur Facebook-Seite für Kouhyar Goodarzi

4 Antworten zu “Seit einer Woche keine Informationen über den Aufenthaltsort von Kouhyar Goodarzi

  1. Pingback: News vom 9. August 2011 « Arshama3's Blog

  2. und eine Faceboookseite, die die Freilassung von Kouhyar UND seiner Mutter fordert: https://www.facebook.com/Freekouhyargoudarzi.and.parvinmokhtaree
    die ‚Kouhyarseiten‘ sind re-aktivierte aus dem Jahr 2010

  3. es gibt -wie leider zu oft – noch eine weitere Facebookseite: KOUHYAR GOURDARZI auf https://www.facebook.com/KouhyarGoudarzi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s