Tagesarchiv: 15. September 2011

Regime lässt Bürgeraktivistin auspeitschen – Ebadi: „Akt der Schwäche“

Somayeh Tohidlou

Deutsche Welle, 15. September 2011 – Im Teheraner Evin-Gefängnis ist gestern das Urteil gegen die Studentin und Doktorandin der Soziologie Somayeh Tohidlou „symbolisch“ vollstreckt worden. Die Studentin, die sich im Wahlkampf [zur Präsidentschaftswahl 2009] für [den Herausforderer des Amtsinhabers] Mir Hossein Moussavi engagiert hatte, war wegen „Beleidigung des Präsidenten“ zu 50 Peitschenhieben verurteilt worden. Nach Angaben der Webseite Jaras war Somayeh Tohidlou während der Urteilsvollstreckung an Händen und Füßen gefesselt. Weiterlesen

Ebadi drängt UN-Berichterstatter zu Protest gegen Menschenrechtsverletzungen in Iran

Shirin Ebadi

Zamaaneh, 15. September 2011 – Iranische Menschenrechtsverteidiger haben hinsichtlich ihres Lebens und ihres Berufes in Iran keinerlei Sicherheit, schreibt Shirin Ebadi, die Leiterin des iranischen Zentrums zum Schutz der Menschenrechte, in einem Brief an den UN-Sonderberichterstatter für Menschenrechte in Iran, Dr. Ahmad Shaheed.

Die iranischen Revolutionsgerichte hätten [jede Art von] Menschenrechtsaktivitäten als „schwere Verbrechen“ klassifiziert und bestraften die Aktivisten dementsprechend hart, so Ebadi weiter. Weiterlesen

Urmia-See: Aserische Aktivisten nach Protesten verhaftet

Aktivisten schätzen den Wasserverlust im Urmia-See auf jährlich etwa 5,5 Mrd. Kubikmeter

RFE/RL, 15. September 2011 – Mehrere Aktivisten sind in Iran verhaftet worden, nachdem sie die Bevölkerung zur Teilnahme an neuen Protesten gegen die Austrocknung des Urmia-Sees aufgerufen hatten. Dies berichtet Radio Farda von RFE/RL.

Wie die“Vereinigung zum Schutz aserischer politischer Gefangener in Iran“ (ADAPP) am 14. September mitteilte, wurden die Aktivisten verhaftet, nachdem sie Flugblätter verteilt hatten, in denen zur Teilnahme an einer Demonstration in der nordwestiranischen Stadt Ardebil am 19. September aufgerufen wurde.

ADAPP zufolge wurde u. a. die Aktivisten Abbas Lesani, Asgar Akbarzadeh, Moslem Akbarzadeh, Ebrahim Rashidi, Hassan Karimzadeh, Isa Azizi, Nosratollah Valizadeh, Rahim Gholami, Hamid Ghovati, Ali Kheirjou, Mehdi Osouli, Ali Babaie und Babak Javanshir in Gewahrsam genommen. Weiterlesen

Linke Arbeiteraktivisten in Tabriz zu insgesamt 22 Jahren Haft verurteilt

RAHANA, 15. September 2011 – Die Studenten und Arbeiteraktivisten Shahrokh Zamani, Mohammad Jarahi, Nima Pouryaghoub und Sasan Vahebivash sind in der Stadt Tabriz vom Abteilung 1 des Revolutionsgerichts zu insgesamt 22,5 Jahren Haft verurteilt worden. Ein fünfter Angeklagter wurde für nicht schuldig befunden. Weiterlesen