Tagesarchiv: 7. November 2011

Steinigung von YouTube, Facebook und Google

"Steinigung des Teufels" in Mina nahe Mekka

RFE/RL, 7. November 2011 – Das „Steinigen des Teufels“ gehört zu den Ritualen der heiligen Pilgerfahrt Hajj. Die Pilger bewerfen dabei drei Säulen, die den Teufel repräsentieren, mit Steinen.

Auf einer Ausstellung über digitale Medien in Iran soll ein ähnliches Ritual gegen YouTube, Facebook und Google inszeniert worden sein – offenbar, weil diese drei Vertreter der digitalen Medien in den Augen der iranischen Obrigkeit „böse“ sind. Weiterlesen

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Fußballspieler

Mohammad Nosrati - Sheys Rezai

Zamaaneh, 7. November 2011 – Die Staatsanwaltschaft der Stadt Rasht hat angekündigt, dass sie gegen die beiden iranischen Fußballspieler Sheys Rezai und Mohammad Nosrati Anklage erheben wird. Den beiden wird vorgeworfen, sich „unmoralisch verhalten“ zu haben, als die Mannschaft auf dem Spielfeld ein Tor feierte. Vor laufender Kamera hatten sich beide gegenseitig in den Allerwertesten gekniffen.

Das Justizministerium der Provinz Gilan gab gestern bekannt, dass die Staatsanwaltschaft Rasht Mohammad Nosrati und Sheys Rezai wegen „Verletzung der öffentlichen Moral und Störung der öffentlichen Wahrnehmung“ anklagen wird. Weiterlesen

Vorwürfe gegen Chef einer staatlichen Zeitung

Zamaaneh, 7. November 2011 – Ali Akbar Javanfekr, Chef der staatlichen Zeitung „Iran“, ist von der Pressejury für „schuldig“ erklärt worden.

Die Iranische Pressejury teilte der Nachrichtenagentur Mehr News am Sonntag mit: „Ali Akbar Javanfekr, Direktor der Tageszeitung Iran, ist für schuldig befunden worden, in der Sonderausgabe Khatoon Material veröffentlicht zu haben, das gegen islamische Prinzipien verstößt.“ Die Pressejury sei zu dem einstimmigen Urteil gelangt, dass Javanfekr sich der „Verachtung und Beleidigung des weiblichen Geschlechts“ schuldig gemacht habe. Weiterlesen

Umweltaktivist Varia Khosravi und politischer Aktivist Ali Razaghi verhaftet

RAHANA, 6. November 2011 Am Sonntag wurde der Umweltaktivist Varia  Khosravi (Foto) nach einer Durchsuchung seiner Wohnung durch Sicherheitskräfte verhaftet. Bei der Durchsuchung wurden sein Comupter und persönliche Gegenstände beschlagnahmt. Er selbst wird zur Zeit im Geheimdienstministerium von Sanandaj festgehalten.

Der politische Aktivist Ali Razaghi wurde verhaftet, als er zwecks Befragung und Anklage im Gericht vorsprach. Ihm werden Gefährdung der nationale Sicherheit, regimefeindliche Propaganda, Beleidigung des obersten Führers und Störung der öffentlichen Meinung vorgeworfen.

Seiner Frau teilte der Vernehmungsbeamte mit, ihr Mann sei „nicht bestraft worden“, und er werde ins Gefängnis geschickt, um „bestraft zu werden“. Er verwies auf einen zweimonatigen vorläufigen Inhaftierungsbefehl. Razaghi war auf Kaution frei. Der Grund für seine erneute Festnahme ist unklar.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: RAHANA
Persisch: http://www.rahana.org/archives/45789, http://www.rahana.org/archives/45781