Zeitung “Etemaad” geschlossen

Zamaaneh, 20. November 2011 – Die iranische Tageszeitung Etemaad ist wegen “Veröffentlichung von Lügen und Beleidigung von Offiziellen” geschlossen worden. Der Direktor der Zeitung, Elias Hazrati, erklärte heute gegenüber der Nachrichtenagentur Fars News: “Gestern Abend wurde mir vom Ministerium für Kultur und Führung mitgeteilt, dass die Zeitung ‘Etemaad’ auf Anordnung der Staatsanwaltschaft für zwei Monate geschlossen wird.”

Hazrati zufolge ist die Schließung der Zeitung mit der Veröffentlichung eines Interviews mit Präsident Ahmadinejads Presseberater und IRNA-Chef Ali Akbar Javanfekr begründet.

Auch die Nachrichtenagentur ISNA bestätigte, dass der Justizsprecher die Schließung von Etemaad angekündigt habe.

Etemaad hatte am Samstag ein umstrittenes Interview mit Javanfekr veröffentlicht, in dem dieser die Arbeit der Staatsanwaltschaft, des Parlaments und der ultrakonservativen Mitglieder des Establishments kritisierte. Diese stellten der Regierung Ahmadinejad ständig Hindernisse in den Weg, so Javanfekr.

Zudem kritisierte er den Mangel an Kontrolle über das Geheimdienstministerium während Ahmadinejads Präsidentschaft.

Analysten werten die vorübergehende Schließung der Zeitung als Warnung der konservativen Fraktion der Islamischen Republik, dass jede Art öffentlicher Kritik nicht geduldet werde.

Etemaad war im Jahre 2009 schon einmal geschlossen worden. Grund waren Verstöße gegen das Presserecht.

Mit den zunehmenden Spannungen zwischen Ahmadinejads Anhängern und der konservativen Elite wandeln die iranischen Medien auf einem schmalen Grat. Sie müssen versuchen, über die Ereignisse im Land zu berichten, ohne das Establishment zu kritisieren.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh
About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s