Studentenvereinigung wirbt für „unpolitischen Aktivismus“

Zamaaneh, 3. Dezember 2011 – Irans größte Studentenorganisation Daftar-e Tahkim-e Vahdat will eigenen Angaben zufolge die Aktivitäten der Studentenbewegung auf Bereiche außerhalb des politischen Aktivismus ausweiten und sich stärker akademischen Themen und Arbeitnehmerfragen widmen, um „einen unpolitischen Aktivismus an den Universitäten zu sondieren.“

In einer heute, im Vorfeld des iranischen Studententages am 7. Dezember veröffentlichten Erklärung heißt es, mit diesem Schritt solle „der studentische Protest an den Universitäten am Leben erhalten“ werden. Angesichts der vorherrschenden politischen Atmosphäre in Iran könne die Studentenbewegung ihr Augenmerk auf unpolitische Themen richten, wie z. B. berufliche und wissenschaftliche Themen, Literatur und Sport. Diese Themen könnten Ansätze für organisierte studentische Aktionen bieten und die Einheit der Studenten wieder stärken.

Die Erklärung verurteilt die „beispiellose Härte“ der Menschenrechtsverletzungen durch die Regierung seit der Präsidentschaftswahl von 2009. Diese Politik habe einen „hohen Tribut“ zu Lasten der Reputation der Islamischen Republik unter dem obersten Führer Ayatollah Khamenei gefordert.

Weiterhin kritisiert die Erklärung die Verhaftung studentischer Aktivisten und die gegen sie verhängten hohen Haftstrafen.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

Advertisements

Eine Antwort zu “Studentenvereinigung wirbt für „unpolitischen Aktivismus“

  1. Pingback: News vom 4. Dezember 2011 « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s