Aktivist am iranischen Studententag verhaftet

Mohammad Karimi

Zamaaneh, 8. Dezember 2011– Am gestrigen iranischen Tag der Studenten ist ein weiterer studentischer Aktivist verhaftet worden.

Wie die Webseite „Committee of Human Rights Reporters“ berichtet, durchsuchten Sicherheitskräfte in Lahijan gestern die Wohnung von Mohammad Karimi und verhafteten ihn. Schon vor 11 Tagen hatte es eine Wohnungsdurchsuchung gegeben, bei der die Sicherheitsbehörden Karimi jedoch nicht verhaften konnten und lediglich einige persönliche Gegenstände beschlagnahmten.

Karimi, der vor einiger Zeit seinen Abschluss an der Universität Lorestan gemacht hatte, war während des Präsidentschaftswahlkampfs 2009 für den oppositionellen Kandidaten Mir Hossein Moussavi aktiv gewesen. Nach der Wahl wurden Wahlbetrugsvorwürfe laut, und es kam zu Massendemonstrationen, die von der Regierung mit brutaler Gewalt niedergeschlagen wurden.

Nach Angaben von Menschenrechtsaktivisten in Iran befinden sich derzeit etwa 70 studentische Aktivistinnen und Aktivisten in den Gefängnissen der Islamischen Republik. Ihnen werden sicherheitsrelevante Vergehen vorgeworfen. Studentische Organisationen sind mit einschneidenden Einschränkungen durch die Universitäten und die Sicherheitsbehörden konfrontiert.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s