Staatsanwaltschaft lässt Mutter des politischen Gefangenen Mehdi Mahmoudian verhaften

Mehdi Mahmoudian

Kalemeh, 2. Januar 2012 – Fatemeh Alvandi, die Mutter des inhaftierten politischen Gefangenen Mehdi Mahmoudian, ist offenbar auf Anordnung der Staatsanwaltschaft verhaftet worden. Wie die Webseite Kalemeh berichtet, war die Familie vor dem Gebäude der Teheraner Staatsanwaltschaft zusammengekommen, um gegen die Verletzung der zivilen Grundrechte Mahmoudians zu protestieren.

Die Nachricht von Alvandis Verhaftung wurde heute auf dem Weblog der Ehefrau des inhaftierten Reformers Mostafa Tajzadeh, Fakhri Mohtashamipour, veröffentlicht.

Mehdi Mahmoudian, ein Mitglied der Reformpartei „Islamische Partizipationsfront“, war am 16. September 2009 in seiner Wohnung verhaftet worden, nachdem er die Gräuel im Gefängnis Kahrizak veröffentlicht hatte. Bis zu seiner Verlegung ins Gefängnis Rajai Shahr in Karaj wurde er kurze Zeit im Teheraner Evin-Gefängnis festgehalten.

Wegen Verschwörung und Verdunkelung gegen das Regime wurde er zu 5 Jahren Haft verurteilt. Im Gefängnis verfasste er einen offenen Brief an den obersten Führer Irans, in dem er die Haftbedingungen im Gefängnis Rajai Shahr offenlegte – unter anderem die wiederholte Vergewaltigung von Häftlingen.

Durch die Haftbedingungen in Rajai Shahr zog sich Mahmoudian ein partielles Lungenversagen zu, das nach längerer Zeit schließlich in einem Krankenhaus behandelt wurde.

Seine Mutter hat sich in den letzten zwei Jahren immer wieder an die Staatsanwaltschaft gewandt, um medizinisch begründeten Hafturlaub für ihren Sohn zu erwirken. Nach Mahmoudians Operation beantragte die Familie erneut eine Verlängerung der Haftunterbrechung, die von den Gefängnisbehörden aber abgelehnt wurde.

Letzten Monat sprach Fatemeh Alvandi in einem Interview über die besorgniserregende Situation ihres Sohnes und die Notwendigkeit eines medizinischen Hafturlaubs für seine Genesung. Alvandi zufolge hatten Mahmoudians Ärzte bestätigt, dass er viel frische Luft brauche, damit seine Lungen nicht erneut versagen.

Die Gefängnisbehörden sind nicht sonderlich interessiert an seiner schnellen Genesung, und die einzige Unterstützung, die Mahmoudian hat, kommt von seinen Zellengenossen.

Erwähnenswert ist, dass die Gefängnisbeamten in den letzten Monaten zugesagt hatten, dass Mahmoudian nach Evin verlegt werden und Hafturlaub bekommen könnte, wenn die Familie keine weiteren Interviews mehr über seinen Gesundheitszustand gibt.  Diese Zusage ist bislang allerdings nicht eingelöst worden.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle/Englische Übersetzung: Banooye Sabz
Persisch: Kalemeh

Persian2English veröffentlicht zusätzlich folgendes UPDATE:
Mehdi Mahmoudians Mutter nach wenigen Stunden freigelassen. Nach Angaben einer Quelle aus dem nahen Umfeld [vermutlich der Familie, d. Übers.], die mit Fatemeh Alvandi gesprochen hat, wurde Frau Alvandi freigelassen, nachdem die iranischen Behörden zugesagt hatten, sich Mehdi Mahmoudians Gesundheitszustand anzunehmen. Die Behörden wiesen Frau Alvandi außerdem an, keine Interviews mehr über die Haftsituation ihres Sohnes zu geben.

Advertisements

2 Antworten zu “Staatsanwaltschaft lässt Mutter des politischen Gefangenen Mehdi Mahmoudian verhaften

  1. Pingback: News vom 3. Januar 2012 « Arshama3's Blog

  2. Pingback: Ailing political prisoner’s mother arrested on orders of the Tehran Prosecutor’s office | Persian2English

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s