Irans Gesundheitsministerium droht ein Haushaltsdefizit von 2,1 Millionen

wzyr_bhdsht_hmdy_njd.jpg

GVF , 4. Januar 2012 – Das iranische Ministerium für Gesundheit und Medizinische Ausbildung muss nach Auskunft von Ministerin Marzieh Vahid-Dastjerdi mit einem Haushaltsdefizit von 2,1 Milliarden [„billion“, ohne Währungsangabe, d. Übers.] rechnen. Der Nachrichtenagentur Mehr News gegenüber erklärte die Ministerin, das Defizit sei eine Folge der durch die Kürzungen der staatlichen Subventionen entstandenen „bedeutenden Auswirkungen“ auf die Gesundheitskosten in Iran.

Im Dezember 2010 hatte die Regierung Ahmadinejad mit dem Abbau der Subventionen für Nahrungsmittel und Energie begonnen und ersatzweise monatlich finanzielle Zuwendungen an die Bevölkerung ausgezahlt. Den Behörden zufolge sollte mit dem Vorgehen ein Rückgang der Verschwendung [„waste“] und eine bessere Verteilung des Wohlstandes im Land erreicht werden.

Analysten glauben, dass die schwächsten Sektoren der iranischen Gesellschaft die Hauptlast der wirtschaftlichen Probleme zu spüren bekommen, die vornehmlich durch die internationalen Sanktionen und die Misswirtschaft der Regierung bedingt seien.

Ein Sprecher des parlamentarischen Energieausschusses hatte kürzlich mitgeteilt, dass etwa 1,6 Millionen iranische Familien ihre Gasrechnungen entweder nicht bezahlen oder bereits bei der Nationalen Gasgesellschaft verschuldet seien [? „… or already owed the National Iranian Gas Company“]. „Wenn so viele Haushalte ihre Schulden bei der Nationalen Gasgesellschaft nicht begleichen, erwirtschaftet die Regierung natürlich nicht die Gewinne, mit denen sie gerechnet hat“, so der Sprecher.

Nachdem US-Präsident Barack Obama am Samstag neue Sanktionen gegen den iranischen Finanzsektor und die iranische Zentralbank ratifiziert hatte, hatte der iranische Rial am Montag im Straßenhandel 12% verloren.

Nach Einschätzung des US-Außenministeriums zeigen die wegen des iranischen Atomprogramms verhängten Sanktionen erste Auswirkungen. Die Drohgebärden der iranischen Seestreitkräfte im Persischen Golf bezeichnete das Ministerium als einen Ablenkungsversuch.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Green Voice of Freedom

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s