Hossein Ronaghi Maleki verweigert aus Protest Verlegung ins Krankenhaus

Hossein Ronaghi Maleki

RAHANA, 7. Januar 2012 – Aus Protest gegen die Weigerung der Behörden, ihm medizinisch begründeten Hafturlaub zu gewähren, hat der schwer kranke, in Evin inhaftierte Blogger Hossein Ronaghi Maleki es abgelehnt, in ein Krankenhaus außerhalb des Gefängnisses verlegt zu werden.

Maleki, der schwer nierenkrank ist und unter Nierenblutungen leidet, befindet sich in Abteilung 350 von Evin.

Obwohl er dringend in einem Spezialkrankenhaus außerhalb des Gefängnisses behandelt werden müsste, verweigern die Justizbehörden, die Internet-Abteilung der Revolutionsgarden und Beamte in den Geheimdienstministerien von Tabrzi und Malekan ihre Zustimmung zu einem medizinisch begründeten Hafturlaub für den schwer kranken Blogger.

Nach Berichten von RAHANA sollte Hossein Ronaghi am Samstag, dem 7. Januar wegen seines Gesundheitszustandes in ein Krankenhaus eingeliefert werden, was er jedoch aus Protest gegen die Verweigerung des Hafturlaubs ablehnte.

Ronaghi habe erklärt, für seinen Gesundheitszustand sei es unerheblich, ob er für wenige Tage in ein Krankenhaus komme, weshalb er dies ablehne. Er fordert  Hafturlaub zwecks medizinischer Behandlung.

Ronaghis Situation ist wegen der anhaltenden Nierenblutungen besorgniserregend. Wiederholte Anträge seiner Familie auf medizinisch begründeten Hafturlaub wurden abgelehnt.

Seit März 2011 wurde Maleki vier Mal operiert. Weil er jedes Mal kurz nach der Operation wieder ins Gefängnis zurück müsste, hatten die Operationen allerdings keinen großen Erfolg. Jedes Mal hatten seine Ärzte und die Gerichtsmediziner gewarnt, dass sein Gesundheitszustand sich im Gefängnis verschlechtern könnte.

Der Blogger und Menschenrechtsaktivist sitzt seit über zwei Jahren ohne Haftunterbrechung im Gefängnis. Er wurde am 13. Dezember 2009 in Malekan bei Tabriz verhaftet und sofort in die Abteilung 2A des Evin-Gefängnisses gebracht.

Er wurde zehn Monate lang unter großem physischen und psychischen Druck in Einzelhaft gehalten und gefoltert. Damit sollte er zum Ablegen falscher Geständnisse und einem Fernsehinterview gezwungen werden.

Von Abteilung 26 des Revolutionsgerichts wurde er zu 15 Jahren Haft verurteilt. Ein Berufungsgericht in Teheran bestätigte das Urteil, das er trotz seines kritischen Gesundheitszustandes und der dringend erforderlichen medizinischen Behandlung in Abteilung 350 von Evin absitzen muss.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle/Englische Übersetzung: Persian Banoo

Persisch: RAHANA

2 Antworten zu “Hossein Ronaghi Maleki verweigert aus Protest Verlegung ins Krankenhaus

  1. Pingback: News vom 8. Januar 2012 « Arshama3's Blog

  2. Pingback: Hossein Ronaghi Maleki verweigert aus Protest Verlegung ins Krankenhaus « free Saeed Malekpour

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s