Blogger Mehdi Khazali „unter Gewaltanwendung“ verhaftet

Dr. Mehdi Khazali

GVF, 9. Januar 2012 – Sicherheitskräfte sollen den regimekritischen iranischen Blogger, Herausgeber und Arzt Mehdi Khazali verhaftet haben. Der Sohn des erzkonservativen Mitglieds des Expertenrates soll am Montag verhaftet worden sein. Seine Frau beschrieb die Verhaftung als „gewaltsam“.

Gegenüber dem Sender „BBC Persian“ erklärte sie, ihr Mann sei kurz nach Verlassen seines Arbeitsplatzes verhaftet und in das berüchtigte Teheraner Evin-Gefängnis gebracht worden. „Ich weiß nicht, wie lange diese Männer ihm schon aufgelauert hatten, aber in dem Augenblick, als er sein Büro verließ, griffen (die Sicherheitskräfte) ihn an und fügten ihm Verletzungen an Arm, Zähnen und anderen Körperstellen zu“. Bei der Verhaftung hätten die Sicherheitskräfte einen nicht mehr gültigen Haftbefehl der Justiz vorgezeigt.

Khazali, bekannt für seine regierungskritischen Ansichten, die er auf seinem Weblog regelmäßig veröffentlichte, ist in den letzten zwei Jahren mehrmals inhaftiert worden. Seine letzte Verhaftung erfolgte im Juli 2011; er verbrachte 27 Tage in Evin.

Im Gegensatz zu seinem Sohn gilt Ayatollah Khazali als eingefleischter Anhänger der herrschenden Elite Irans, vor allem des obersten iranischen Führers Ali Khamenei. Er hat sich offen von den Standpunkten seines Sohnes distanziert.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Green Voice of Freedom

Advertisements

2 Antworten zu “Blogger Mehdi Khazali „unter Gewaltanwendung“ verhaftet

  1. Pingback: News vom 10. Januar 2012 « Arshama3's Blog

  2. Pingback: Blogger Mehdi Khazali „unter Gewaltanwendung“ verhaftet « free Saeed Malekpour

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s