Ex-IRGC-Befehlshaber gerät nach kritischem Artikel unter Beschuss

Hossein Alaei

RFE/RL, 15. Januar 2012 – Hossein Alaei, ein früherer wichtiger Befehlshaber der mächtigen iranischen Revolutionsgarden (IRGC), ist in die Kritik von Hardlinern und ehemaligen Kollegen geraten. Er hatte in einem Artikel Analogien zwischen der Herrschaft der iranischen obersten Führers Ayatollah Ali Khamenei und den letzten Tagen des Schahs Mohammad Reza Pahlavi angedeutet, der in der Revolution von 1979 gestürzt wurde.

In einem letzte Woche in der Tageszeitung Ettelaat veröffentlichten Artikel stellt der bekannte Kriegskommandant und frühere Chef der IRGC-Seestreitkräfte mehrere hypothetische Fragen, die der Schah sich nach seiner Flucht ins Exil gestellt haben könnte.

„Hätte ich dem Volk gestattet, friedlich zu demonstrieren, und hätte ich die Bevölkerung nicht beschuldigt, eine Machtprobe mit der Regierung zu inszenieren – wäre das Problem dann beendet gewesen?“

„Hätte ich den Sicherheitskräften nicht befohlen, auf das Volk zu schießen, sondern Maßnahmen getroffen, um das Volk zu beruhigen, hätte ich dann eine bessere Situation erreicht?“

„Wäre ich, anstatt (einige bekannte Politiker) unter Hausarrest zu stellen, andere ins Exil zu verbannen und politische Aktivisten ins Gefängnis werfen zu lassen, mit ihnen in einen Dialog getreten – hätte ich dann aus dem Land fliehen müssen?““

Diktatoren, die glauben, das Recht zu haben, ewig über ihr Volk zu herrschen, dächten über diese Fragen erst nach, wenn sie gewzungen seien, aus ihrem Land zu fliehen, wie der ehemalige libysche Führer Muammar Ghaddafi, schreibt Alaei. Er schließt mit einem Zitat aus dem Koran: „Darum lernt eure Lektion, oh Männer der Vision.“

Die von Alaei aufgeworfenen Fragen wurden weithin als Kritik an ähnlichen oder gleichen Schritten Khameneis gewertet, zu denen auch sein „grünes Licht“ für die brutale Niederschlagung der Proteste nach der Wahl von 2009 gehört. Der Hausarrest für die Oppositionsführer Mir Hossein Moussavi und Mehdi Karroubi soll mit Khameneis Segen erfolgt sein.

In einem offenen Brief an Alaei beschuldigen ihn 12 aktuelle und frühere Befehlshaber der Revolutionsgarden, das iranische Establishment beleidigt und Irans Feinden damit einen Gefallen getan zu haben.

Am 14. Januar veranstalteten Hardliner einen Protest vor Alaeis Haus und riefen Parolen gegen ihn. Die halbamtliche Nachrichtenagentur Fars News, die mit den Revolutionsgarden in Verbindung steht, schreibt, der Protest richte sich gegen Alaeis „beleidigende“ Ausführungen, in denen er „das heilige islamische Establishment in Iran“ mit dem Pahlavi-Regime verglichen habe.
(Fotos von dem Protest s. hier.)

Auch viele erzkonservatie Webseiten und Blogs üben Kritik an Alaeis Artikel. Eine Seite bezeichnet ihn sogar als „Hyäne“ (das persische Wort für Hyäne, „kaftan“, reimt sich auf das Wort „sardar“/Kommandant).

2010 hatte IRGC-Chef Mohammad Ali Jafari eingeräumt, dass es innerhalb der Revolutionsgarden  Sympathien für die Oppositionsbewegung gegeben habe. Die Revolutionsgarden spielten bei der Repression gegen die iranische Bevölkerung und ihre Massenproteste gegen die Wiederwahl Mahmoud Ahmadinejads eine wichtige Rolle.

Jafari erklärte, die betreffenden IRGC-Mitglieder hätten mittlerweile davon überzeugt werden können, dass sie mit ihren Sympathien falsch lagen.

Alaeis Artikel könnte ein Zeichen dafür sein, dass einige der jetzigen und ehemaligen Revolutionsgardisten noch nicht überzeugt sind.

Golnaz Esfandiari

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Free Europe/Radio Liberty

4 Antworten zu “Ex-IRGC-Befehlshaber gerät nach kritischem Artikel unter Beschuss

  1. Pingback: Ist die Islamische Republik bereit zum Krieg? « Arshama3's Blog

  2. Pingback: Ex-IRGC-Kommandant Alaei: „Mein Artikel wurde falsch interpretiert“ | Julias Blog

  3. Pingback: News vom 15. Januar 2012 « Arshama3's Blog

  4. Pingback: Ex-IRGC-Befehlshaber gerät nach kritischem Artikel unter Beschuss « free Saeed Malekpour

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s