Zwölf Hinrichtungen in Shiraz

Zamaaneh, 15. Januar 2012 – Am heutigen Sonntag hat es in Shiraz 12 weitere Hinrichtungen gegeben, fünf davon fanden öffentlich statt.

Nach Berichten der Nachrichtenagentur Mehr News waren die Hingerichteten wegen Verbrechen wie „Entführung, Vergewaltigung, bewaffneter Überfall und Drogenschmuggel“ verurteilt.

Die sieben wegen Drogenvergehen Verurteilten wurden im Gefängnis von Shiraz gehängt, die anderen fünf an einem öffentlichen Ort.

Der iranische Justizchef Ayatollah Sadegh Larijani wies Kritik an öffentlichen Hinrichtungen zurück und erklärte, diese Praxis entspreche dem islamischen Gesetz und sei über jeden Vorwurf erhaben.

Seit Jahren kritisieren Menschenrechtsaktivisten in Iran die Todesstrafe. Larijani, der 2009 Chef der iranischen Justiz wurde, zeigt sich unbeeindruckt von diesen Protesten. Iran gehört zu den Ländern mit der höchsten Hinrichtungsrate weltweit.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

2 Antworten zu “Zwölf Hinrichtungen in Shiraz

  1. Pingback: News vom 15. Januar 2012 « Arshama3's Blog

  2. Pingback: Zwölf Hinrichtungen in Shiraz « free Saeed Malekpour

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s