Studenten protestieren gegen Medienzensur in Iran

Zamaaneh, 24. Januar 2012 – Iranische Studenten haben sich am Montag vor dem Gebäude der International Telecommunications Union in Genf versammelt und Schritte gegen die Medienzensur der iranischen Regierung verlangt.

Wie die Webseite „International Campaign for Human Rights in Iran“ berichtet, begann die „World Radiocommunication Conference (WRC)“ der Vereinten Nationen am Montag in Genf.

Die Demonstranten forderten ein Ende der Zensur und der Blockade von Satellitennetzwerken durch die Islamische Republik.

Die Islamische Republik hat in nichtstaatlichen Satellitensendern „Geheimdienste der Feinde des Landes“ ausgemacht. Die Regierung ließ nicht nur Satellitensignale blockieren, sondern auch private Satellitenschüsseln konfiszieren und Personen verhaften, die auf irgendeine Weise mit diesen Netzwerken zusammengearbeitet haben.

Die iranische Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi hat kritisiert, dass die Satellitensender der Regierung der Islamischen Republik die weltweite Verbreitung ihrer Programme ermöglicht, während Iran gleichzeitig Satellitensignale innerhalb der eigenen Grenzen stört.

Die Demonstranten riefen die International Telelcommunications Union to auf, mit allen rechtlichen Mitteln gegen die Blockierung persischsprachiger Satellitenprogramme und die umfassende Internetzensur vorzugehen. Dazu gehöre auch der Plan der iranischen Regierung, ein nationales „reines“ Internet zu etablieren.

Aktivisten befürchten, dass mit dem „nationalen Internet“ der Zugriff auf das World Wide Web für Iraner weiter erschwert wird. Letzte Woche hatte der iranische Minister für Telekommunikation hingegen erklärt, das nationale Internet werde das konventionelle Netz nicht ersetzen; die Nutzer würden weiterhin auf beide Netze zugreifen können.

Seit 1995 kommt die WCR alle zwei bis vier Jahre zusammen und versammelt Repräsentanten aller UN-Mitgliedstaaten.

In diesem Jahr ist bei der WCR auch eine iranische Delegation unter Führung des stellvertretenden Telekommunikationsministers Mohammad Karampour vertreten.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

2 Antworten zu “Studenten protestieren gegen Medienzensur in Iran

  1. Pingback: News vom 25. Januar 2012 « Arshama3's Blog

  2. Pingback: Studenten protestieren gegen Medienzensur in Iran « free Saeed Malekpour

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s