Journalist Hassan Fathi freigelassen

Hassan Fathi

Zamaaneh, 31. Januar 2012 – Der iranische Journalist Hassan Fathi ist laut einem Bericht von BBC Persian gestern in Teheran gegen Kaution freigelassen worden.

Fathi war nach einem Interview mit BBC zu der Explosion in einem Munitionslager der Islamischen Revolutionsgarden (IRGC) nahe Teheran verhaftet worden. Der Nachrichtenagentur Fars News zufolge wurde er wegen „Störung der öffentlichen Wahrnehmung und Kollaboration mit BBC“ angeklagt.

BBC teilte daraufhin nochmals mit, in Iran keine Angestellten oder Mitarbeiter zu haben; Fathi habe als unabhängiger Analyst mit dem Sender gesprochen. Der britische Sender erklärte, es sei gängige journalistische Praxis, iranische Persönlichkeiten zu aktuellen Geschehnissen zu befragen.

Fathis Verurteilung war von 100 Journalisten in Iran und im Ausland in einer Erklärung scharf kritisiert worden. „Es ist unklar, wer (Hassan Fathi) verhaftet hat und warum. Mit seiner Gefangennahme sollen andere davor gewarnt werden, Analysen und Kritik zu äußern und rote Linien zu überschreiten“, hieß es in der Erklärung.

Journalisten wurden von der Repression der letzten zwei Jahre hart getroffen. Mit dem Näherrücken der Parlamentswahlen im März hat erneut eine Verhaftungswelle im Land eingesetzt. In den letzten zwei Wochen wurden fünf weitere Journalisten verhaftet.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s