Sicherheitskräfte drohen Töchtern von Oppositionsführer Moussavi Verhaftung an

Kalemeh, 8. Februar 2012 – Kurz vor dem ersten Jahrestag des Beginns des Hausarrests gegen Mir Hossein Moussavi und Zahra Rahnavard und kurz nach Erscheinen eines gemeinsamen Briefes, den die Kinder des Ehepaares und die Kinder des ebenfalls unter Hausarrest stehenden Oppositionsführers Mehdi Karroubi veröffentlicht hatten, sollen Sicherheitskräfte offenbar mit der Verhaftung der Töchter Moussavis gedroht haben. Eine der Töchter soll Berichten zufolge nicht mehr an der Universität lehren dürfen.

Wie Kalemeh berichtet, haben die Sicherheitskräfte, die Moussavis Töchter schon in der Vergangenheit immer wieder unter Druck gesetzt haben, diese nun direkt und drohten ihnen Verhaftung und Verlegung in ein Gefängnis oder einen anderen isolierten Ort an. Eine von Moussavis Töchtern, die an der Universität lehrt, darf zudem ihre Lehrtätigkeit nicht mehr ausüben. Eine Erklärung dafür ist bislang trotz mehrfacher Nachfragen nicht erfolgt, ebensowenig ist klar, wer hinter diesem Verbot steckt, da niemand die Verantwortung dafür übernommen hat. Das Verbot erfolgte nicht in Schriftform, dennoch wurde Moussavis Tochter aus dem Online-Verzeichnis der Dozenten der Universität gestrichen.

Im letzten Jahr sind viele Unterstützer der Grünen Bewegung inhaftiert worden, auch ihre Familien wurden extrem unter Druck gesetzt. So wurden Angehörige von Gefangenen verhaftet, wiederholt verhört, es gab Einmischungen in das Alltagsleben der Angehörigen, Todesdrohungen, Druck und Drohungen am Arbeitsplatz, Ausreiseverbote und sogar Berufsverbote.

Vor einem Jahr hatten Mir Hossein Moussavi und Mehdi Karroubi bei der Regierung eine Erlaubnis für eine Solidaritätskundgebung zur Unterstützung der Freiheitsbewegungen in Tunesien und Ägypten beantragt. Die Demonstration wurde nicht genehmigt, zudem wurden die beiden Oppositionsführer in ihren Wohnungen festgesetzt. Seit einem Jahr sind Moussavi, Karroubi und Rahnavard ihrer Grundrechte beraubt. Ihre Angehörigen dürfen weder persönlich noch telefonisch Kontakt zu ihnen haben. Sie sind isoliert, ohne Kontakt zur Außenwelt und wissen nicht, wie es ihren Familien geht. Sie erhalten falsche Informationen und dürfen bei familiären Todesfällen nicht an den Beerdigungen teilnehmen.

Ihre Inhaftierung, die Unklarheit ihres Aufenthaltsortes, ihr Befinden und die ihnen verschriebenen Medikamente lassen vermuten, dass ihr Leben möglicherweise gezielt gefährdet werden soll.

Der ungesetzliche Hausarrest der drei Oppositionellen unterscheidet sich wenig von allen anderen seit 2009 praktizierten fragwürdigen Verhaftungen, die  ausschließlich mit dem Engagement für die Grüne Bewegung und einem Verantwortungsgefühl für die Probleme unseres Landes zusammenhängen. Was diese Hausarrests aber so beispiellos und abwegig macht, ist die Tatsache, dass ein politischer Konflikt sich nun bis in den Alltag der Angehörigen der Inhaftierten erstreckt.

Da Moussavi und Karroubi mehrfach bekräftigt haben, dass sie ihrem Versprechen an das Volk und dem Eintreten ihrer Familien für Gerechtigkeit treu bleiben werden, ist davon auszugehen, dass die herrschende Regierung mit dieser Art von Taktik langfristig nichts erreichen wird.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle/Englische Übersetzung: Banooye Sabz
Persisch: Kalemeh

Bitte unterstützen Sie auch die Kampagne von International Campaign for Human Rights in Iran für die Freilassung Moussavis, Rahnavards und Karroubis. Vielen Dank!

Advertisements

3 Antworten zu “Sicherheitskräfte drohen Töchtern von Oppositionsführer Moussavi Verhaftung an

  1. Pingback: Oppositionsführer Moussavi: “Ich bleibe bei meinen Standpunkten” | Julias Blog

  2. Pingback: Sicherheitskräfte drohen Töchtern von Oppositionsführer Moussavi Verhaftung an « DidareSabz

  3. Pingback: Sicherheitskräfte drohen Töchtern von Oppositionsführer Moussavi Verhaftung an « free Saeed Malekpour

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s