Mehdi Khazali erleidet nach mehr als einem Monat Hungerstreik Zusammenbruch

Mehdi Khazali

Zamaaneh, 18. Februar 2012 – Der iranische politische Gefangene Mehdi Khazali ist am 41. Tag seines Hungerstreiks im Teheraner Evin-Gefängnis mit Herzkomplikationen zusammengebrochen.

Wie die oppositionelle Webseite Kalemeh berichtet, wurde der regimekritische Blogger und Direktor der Hayan Publications gestern Nacht ins Taleghani-Krankenhaus eingeliefert.

Khazali hat angekündigt, seinen Hungerstreik nicht abbrechen zu wollen. Er war aus Protest gegen seine „illegale Verhaftung und Inhaftierung im Gefängnis“ in den Hungerstreik getreten.

Viele politische Aktivisten, aber auch seine Zellengenossen und Angehörigen hatten Khazali zur Beendigung des Hungerstreiks gedrängt. Khazali hatte daraufhin in einem Brief geantwortet, man solle vielmehr die Behörden auffordern, die Verhaftungen und Inhaftierungen einzustellen.

Khazalis Ehefrau und seine Tochter sollen Berichten zufolge am 14. Februar  entführt und an einen unbekannten Ort gebracht worden sein.

Weil er auf seinem Weblog den iranischen Präsidenten Mahmoud Ahmadinejad und anderer Regierungsmitglieder kritisiert hatte, wurde Khazali zu 14 Jahren Haft, 10 Jahren Exil und 90 Peitschenhieben verurteilt.

Mehrfach hatte er in Briefen an den iranischen obersten Führer Khamenei gegen die politische Situation in Iran protestiert.

Abolghassem Khazali, Mehdi Khazalis erzkonservativer Vater, ist Mitglied des Expertenrates. Er hat sich von seinem Sohn losgesagt.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

Aktuelle weiterführende Links:
Brief Khazalis an seine Frau (Englisch)
Eilaktion und Online-Petition für Mehdi Khazali

2 Antworten zu “Mehdi Khazali erleidet nach mehr als einem Monat Hungerstreik Zusammenbruch

  1. Pingback: News vom 18. Februar 2012 « Arshama3's Blog

  2. Pingback: Mehdi Khazali erleidet nach mehr als einem Monat Hungerstreik Zusammenbruch « free Saeed Malekpour

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s