Tagesarchiv: 4. März 2012

Anwalt Abdolfatah Soltani zu 18 Jahren Gefängnis und 20 Jahren Berufsverbot verurteilt

Abdolfattah Soltani

RAHANA, 4. März 2012 –  Der Menschenrechtsanwalt Abdolfatah Soltani ist von Abteilung 28 des Revolutionsgerichts unter Vorsitz von Richter Pir Abbasi zu 18 Jahren Gefängnis und 20 Jahren Berufsverbot verurteilt worden. Die Anklage lautete auf „regimefeindliche Propaganda“, „Gründung des Zentrums zum Schutz der Menschenrechte“ und „Versammlung und Verdunkelung mit systemfeindlicher Absicht“. Außerdem Bestandteil der Anklage ist die Verleihung des Nürnberger Menschenrechtspreises an Soltani, der damit illegales Einkommen bezogen habe. Weiterlesen

Ex-Präsident Khatami will Gründe für seine Stimmabgabe darlegen

Mohammad Khatami

Zamaaneh, 4. März 2012 – Der frühere iranische Präsident und führende Reformer Mohamad Khatami hat eine öffentliche Erklärung zu seiner Stimmabgabe bei der Parlamentswahl vom vergangenen Freitag angekündigt. Dies berichtete die oppositionelle Webseite Kalemeh am Samstag ohne Nennung weiterer Einzelheiten. Weiterlesen