Studentinnen wegen Verstoßes gegen Kleiderordnung suspendiert

Zamaaneh, 5. März 2012 – Mehr als 10 Studentinnen der iranischen Universität für Wissenschaft und Technologie (Elm-o Sanat) sind wegen „Nichteinhaltung der islamischen Kleiderordnung“ von den Lehrveranstaltungen ausgeschlossen worden.

Wie die Webseite Daneshjoo News berichtet, erfolgte die Suspendierung von 10 Studentinnen kürzlich durch das Disziplinarbüro der Universität. Insgesamt seien seit Beginn des Wintersemesters 10-20 Student/innen suspendiert worden.

Im vergangenen Semster soll der Fachbereichsleiter im Basij-Büro [der Universität] Berichten zufolge die Einschreibung von 15 Studentinnen abgelehnt haben, weil diese nicht zu einer Veranstaltung zum Thema „Hijab“ (islamische Kleiderordnung) für Frauen erschienen waren. Gleichzeitig hatte er mitgeteilt, dass die betreffenden Studentinnen sich auch im darauffolgenden Semester nicht einschreiben dürften.

Das Bildungsministerium hat sich in den letzten Jahren verstärkt um eine Islamisierung der Bildung auf allen Ebenen bemüht. Es wurde mit einer Überarbeitung der Lehrpläne für Schulen und Universitäten begonnen. Professorinnen und Professoren, die nach Ansicht des Ministeriums nicht ausreichend den Prinzipien des Islam verpflichtet sind, wurden in den vorzeitigen Ruhestand geschickt oder entlassen.

Zudem wird angestrebt, männliche und weibliche Studenten an den Universitäten getrennt voneinander auszubilden.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s