Inhaftierter Journalist im Krankenhaus von Zivilagenten schikaniert

Issa Saharkhiz

Zamaaneh, 6. März 2012 – Der iranische Journalist und politische Gefangene Issa Saharkhiz, der wegen Herzbeschwerden zur Zeit im Krankenhaus liegt, erhielt am Montag überraschend Besuch von mehreren Zivilagenten der Regierung. In der Folge verschlechterte sich sein Gesundheitszustand.

Wie die Webseite RAHANA schreibt, erschienen mehrere Sicherheitsbeamte in Zivil in Saharkhiz‘ Krankenzimmer im Shariati-Krankenhaus, beschimpften und beleidigten den Journalisten und seine Ehefrau sowie die anwesenden Besucher. Saharkhiz‘ Zustand soll sich dadurch so verschlechtert haben, dass er auf die Intensivstation gebracht werden musste.Saharkhiz leidet an Blutdruck- und Nierenproblemen, einem Ischiassyndrom sowie Nacken- und Rückenproblemen.

Er war im Juli 2009 während der Niederschlagung der Proteste nach der umstrittenen Präsidentschaftswahl verhaftet worden. Der bekannte Journalist hatte für die staatliche Nachrichtenagentur IRNA gearbeitet und war unter der reformorientierten Regierung Mohammad Khatami Leiter der Abteilung Inländische Medien im Kulturministerium.

2010 wurde er zu drei Jahren Haft und einem fünfjährigen Betätigungsverbot in den Bereichen Politik und Medien verurteilt.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

Eine Antwort zu “Inhaftierter Journalist im Krankenhaus von Zivilagenten schikaniert

  1. Pingback: Inhaftierter Journalist im Krankenhaus von Zivilagenten schikaniert « free Saeed Malekpour

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s