Tagesarchiv: 21. März 2012

Neujahrsbotschaft von Oppositionsführer Karroubi

Mehdi Karroubi

Zamaaneh, 21. März 2012 – Anlässlich des iranischen Neujahrsfestes durfte der inhaftierte und seit vier Monaten vollständig von der Außenwelt isolierte Oppositionsführer Mehdi Karroubi Besuch von seinen Söhnen und seiner Ehefrau erhalten.

Karroubi steht seit Februar 2011 unter Hausarrest. Zur Zeit wird er in einer kleinen Wohnung festgehalten, in der auch der Besuch stattfand. Dies berichtet die Webseite Saham News.

Mehdi Karroubis Sohn Hossein Karroubi berichtete auf seiner Facebook-Seite, dass die Familie am Dienstag – dem ersten Tag des iranischen neuen Jahres – etwa 12 Stunden mit ihm verbracht hätte. Erstmals sei der Besuch nicht von Sicherheitskräften überwacht worden. Die Familie habe unter anderem über die politische Situation des Landes gesprochen. Weiterlesen