Inhaftierter Journalist Ehsan Houshmand wurde bei Verhören geschlagen

Ehsan Houshmand

ICHRI, 3. April 2012 – Dem inhaftierten Journalisten Ehsan Houshmand, der infolge der während seiner Verhöre zugefügten Schläge an heftigen Ohrenschmerzen leidet, wird derzeit die Verhaftung seiner Ehefrau angedroht, sollte er Informationen über seinen Fall und seine Situation an die Öffentlichkeit bringen. Dies teilte seine Frau in einem Interview mit ICHRI mit.

„Bei unserem letzten Kontakt am 25. März stand Ehsan noch stärker unter Druck als vorher. Regelmäßig wurde er angewiesen, uns gegenüber bestimmte Sätze zu äußern. Ich hatte irgendwann das Gefühl, dass das Ziel seines Anrufs nicht war, uns ein gutes neues Jahr zu wünschen, sondern uns wissen zu lassen, dass er wegen unserer Interviews im Gefängnis unter Druck gesetzt wird. Mit dem Hinweis, dass mir bewusst sei, dass sein Verhörbeamter mich hören kann, sagte ich, dass wir keine andere Wahl haben, als (die Presse) über seine Situation zu informieren, damit wir eventuell von seiner Situation im Gefängnis erfahren. Ich sagte, dass diese Interviews unter den gegebenen Umständen unvermeidlich sind“, erklärte Houshmands Frau Nahid Kouhshekaf gegenüber ICHRI.

Houshmands Ehefrau zufolge darf er trotz seiner Verlegung auch weiterhin keine regelmäßigen Telefonate führen und Besuche erhalten. „Während des Anrufs äußerte er Sorge um mich, und es ist wahrscheinlich, dass sie ihm meine Verhaftung angedroht haben, den Ehsan betonte immer wieder, dass ich der Kinder wegen vorsichtiger sein müsse“, so Nahid Kouhshekaf.

Ehsan Houshmand hatte als Journalist über soziale Themen berichtet. Er ist Aktivist der National-Religiösen und recherchiert zu ethnischen Fragen und Problemen. Am 7. Januar 2012 wurde er verhaftet und ins Evin-Gefängnis gebracht, wo er zunächst in Einzelhaft genommen wurde. Später wurde er verlegt und teilt sich jetzt eine Zelle mit zwei Mitgefangenen im Sicherheitstrakt 209.

In den 3 Monaten seit seiner Verhaftung habe Kouhshekaf nur einen einzigen Besuch von seiner Familie erhalten. Er sei sehr dünn gewesen und habe deprimiert gewirkt. „Am 15. März durften wir ihn endlich sehen. Ehsan hat stark abgenommen und ist erschöpft. Der Druck der Einzelhaft war ihm deutlich anzumerken, er war sehr deprimiert und küsste immer wieder meine Tochter und seine Mutter durch die Trennscheibe. Er hat starke Ohrenschmerzen, weil er während seiner Verhöre geschlagen wurde. Der Gefängnisarzt, der ihn untersucht hat, hat bestätigt, dass die Schläge die Ursache für die Schmerzen sind.“

„Die Vorwürfe gegen Ehsan basieren hauptsächlich auf seinen Interviews,  z. B. dem mit Hashemi Rafsanjani, sowie auf E-Mails und Kontakten zu seinen Freunden im Ausland. Aber Ehsan hatte nicht viel Kontakt mit seinen Freunden im Ausland! Ich verstehe nicht, warum sie seinen Fall unbedingt aufbauschen wollen. Mit allem, was er bei dem Treffen uns gegenüber geäußert hat, wollte er uns zeigen, dass er nur im Gefängnis festgehalten wird, damit er die Anklagen akzeptiert“, erklärte Kouhshekaf und fügte hinzu, dass er keine der gegen ihn vorgebrachten Beschuldigungen akzeptiere.

Zwei Tage nach dem Telefonat vom 25. März sei sie mit ihren Kindern und dem kranken 80jährigen Vater ihres Mannes zum Gerichtskomplex Moghaddas gegangen und habe versucht, eine Besuchserlaubnis zu bekommen, so Nahid Kouhshekaf. Man habe ihr mitgeteilt, dass Ehsans Verhörbeamte ihm keine Besuche gestatten. Während der Neujahrsferien seien die Gerichte geschlossen, und es sei niemand dort, der die Anliegen der Angehörigen von Gefangenen beantwortet. „Es gab nur einen diensthabenden Richter, der sagte, dass er für politische Gefangene nichts tun kann“.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: International Campaign for Human Rights in Iran

Advertisements

2 Antworten zu “Inhaftierter Journalist Ehsan Houshmand wurde bei Verhören geschlagen

  1. Pingback: Inhaftierter Journalist Ehsan Houshmand wurde bei Verhören geschlagen « free Saeed Malekpour

  2. Pingback: News vom 4. April 2012 « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s