Inhaftierte Anwältin Nasrin Sotoudeh für Menschenrechtspreis nominiert

Nasrin Sotoudeh

Zamaaneh, 25. April 2012 – Die inhaftierte iranische Anwältin, Frauen- und Menschenrechtsaktivistin Nasrin Sotoudeh ist unter den Nominierten für den Martin Ennals Award 2012.

Die ehemalige Bundespräsidentin der Schweiz und derzeitige Vorsitzende der Martin Ennals Stiftung Micheline Calmy-Rey gab die drei Nominierten für die diesjährige Auszeichnung am 24. April bei einer Pressekonferenz in Genf bekannt.

Sotoudeh, eine bekannte Menschenrechtsaktivistin und -anwältin, leistet zur Zeit eine sechsjährige Haftstrafe im Teheraner Evin-Gefängnis ab. Zusätzlich wurde sie zu einem zehnjährigen Berufsverbot als Juristin verurteilt.

Ihre Verurteilung ist vor allem mit ihrer Zusammenarbeit mit dem Zentrum für den Schutz der Menschenrechte in Iran (DHRC) begründet. Das [zur Zeit verbotene] Zentrum hatte in vielen Rechtsfällen, in denen es um Menschenrechtsverletzungen ging, unentgeltliche Hilfe zur Verfügung gestellt.

Nasrin Sotoudeh wurde der „Regimefeindlichen Propaganda“, der „Verdunkelung und Versammlung mit dem Ziel der Gefährdung der nationalen Sicherheit“ und der „Mitgliedschaft in einer verbotenen Organisation“ (DHRC) angeklagt.

Neben Nasrin Sotoudeh wurde auch Ehrwürden Loun Sovath, ein kambodschanischer buddhistischer Mönch, für den Preis nominiert. Er setzt sich „in einer von Verhaftungen, Drohungen und anhaltender polizeilicher Einschüchterung geprägten Atmosphäre mit Videos, Gedichten und Liedern in seiner Gemeinde für  das Recht auch Behausung ein“.

Die dritte Nominierung ging an das Menschenrechtszentrum Bahrain für dessen Einsatz bei der Dokumentation von Menschenrechtsverletzungen in Bahrain und die Unterstützung der Forderung nach demokratischen Veränderungen im Angesicht staatlicher Verfolgung und Schikane.

Die Jury des Martin Ennals Award setzt sich aus Vertretern von 10 Menschenrechtsorganisationen zusammen: Amnesty International, Human Rights Watch, Human Rights First, International Federation for Human Rights, World Organisation Against Torture, Frontline, International Commission of Jurists, Deutsche Diakonie, International Service for Human Rights sowie HURIDOCS.

Die endgültige Entscheidung über die Preisverleihung wird am 2. Oktober 2012 im Rahmen der jährlich stattfindenden Zeremonie bekannt gegeben.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

2 Antworten zu “Inhaftierte Anwältin Nasrin Sotoudeh für Menschenrechtspreis nominiert

  1. Pingback: News vom 26. April 2012 « Arshama3's Blog

  2. Pingback: Inhaftierte Anwältin Nasrin Sotoudeh für Menschenrechtspreis nominiert « free Saeed Malekpour

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s