Gruppe zeigt öffentlich Unterstützung für Homosexuelle in Iran

RFE/RL, 18. Mai 2012 – Am 17. Mai, dem Internationalen Tag gegen Schwulenhass, ist eine kleine Gruppe Iraner öffentlich für die Rechte von Homosexuellen eingetreten, obwohl Homosexualität in Iran streng verfolgt wird und gesellschaftlich stigmatisiert ist.

Diese seltenen, möglicherweise einmaligen Fotos sollen in Teheran aufgenommen worden sein. Die auf den Fotos zu sehenden Personen haben sorgfältig darauf geachtet, ihre Gesichter zu verbergen, damit sie nicht identifiziert und schikaniert werden.

Die Aktivisten zeigten Transparente und Regenbogenflaggen. Nicht alle Iraner wissen allerdings, dass die Regenbogenflagge ein Symbol der Lesben-, Schwulen-, Bisexuellen- und Transgender-Bewegung (LGBT) ist.

In öffentlichen Verkehrsmitteln werden Schilder mit Aufschriften wie „Nein zu Schwulenhass“ in die Kamera gehalten.

In Iran als Homosexueller aufzuwachsen und zu leben ist nicht einfach, wie ein iranischer Aktivist mir erzählte. „Ich bin mit religiösen und islamischen Vorstellungen aufgewachsen. Nun ja, dachte ich, ich bin ein Sünder. Ich versuchte, ein guter Mensch zu werden und praktizierte die religiösen Riten, betete und fastete viel“, so Arsham Parsi. „Ein guter Mensch zu werden war eines meiner wichtigsten Ziele, und so machte ich eine sehr schwere Zeit durch. Ich beschloss, mich selbst kennen zu lernen. Jetzt bin ich froh, mich zu kennen. Ich habe meine Überzeugungen, ich glaube an meinen Gott, und ich habe meine sexuelle Orientierung.“

Mehr über die iranische LGBT-Bewegung und ihre Probleme ist in diesem neuen Bericht der in London ansässigen Forschungsgruppe Small Media zu finden.

– Golnaz Esfandiari

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Free Europe/Radio Liberty

4 Antworten zu “Gruppe zeigt öffentlich Unterstützung für Homosexuelle in Iran

  1. Liebe Julia, diese Fotos wurden sicher nicht in Teheran gemacht. Es ist sogar fraglich ob überhaupt im Iran. Ein Facebookfreund aus Iran hat gemeint, es wäre Aserbeidschan. LG

    • Liebe Brigitte, ich kann das nicht beurteilen, aber es gibt mittlerweile unzählige Berichte, die diese Fotos als Teil der Kampagne in Teheran verbreiten. Ich habe jemanden gefragt, der aus Teheran stammt, und er sagt, dass die Bilder in Teheran gemacht wurden. Wer von beiden Recht hat, weiß ich nicht!

  2. Pingback: News vom 20. Mai 2012 « Arshama3's Blog

  3. Pingback: Gruppe zeigt öffentlich Unterstützung für Homosexuelle in Iran « free Saeed Malekpour

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s