Hossein Ronaghi Maleki in kritischem Zustand ins Krankenhaus eingeliefert

Hossein Ronaghi Maleki

Kalemeh, 4. Juni 2012 – Der inhaftierte Blogger und Menschenrechtsaktivist Hossein Ronaghi Maleki, der am vergangenen Samstag in einem Brief an den obersten iranischen Führer seinen Hungerstreik angekündigt hatte, ist Sonntag Nacht in kritischem Zustand in das Hasheminejad-Krankenhaus eingeliefert worden.

Hosseins Verlegung ins Krankenhaus erfolgte auf direkte Anordnung des Generalstaatsanwalts.

Aus dem Gefängnis war verlautbart worden, dass alle Kosten für den Krankenhausaufenthalt und die Behandlung Hosseins übernommen würden; zudem dürfe er nach der Operation so lange im Krankenhaus bleiben, wie die Chirurgen es für notwendig halten.

Außerdem erklärte sich das Gefängnis damit einverstanden, die Wachen außerhalb der Station zu postieren, da es sich um eine Isolierstation handelt und ein hohes Risiko für die Übertragung von Viren besteht.Vor wenigen Tagen hingegen hatte das Gefängnis erklärt, die Dauer des Krankenhausaufenthaltes nach eigenem Ermessen festzulegen; da das betroffene Krankenhaus nicht vertraglich in das Gefängnissystem eingebunden sei, würden die Kosten nicht übernommen. Aus Sicherheitsgründen müssten die begleitenden Wachen außerdem rund um die Uhr an Hosseins Bett stationiert sein.

Hossein Ronaghi hatte erklärt, unter diesen Umständen nicht in eine Operation einzuwilligen.

Am Samstag hatte Kalemeh berichtet, dass die Sicherheitskräfte entgegen den Empfehlungen der Ärzte einer stationären Aufnahme Hosseins im Krankenhaus seit drei Monaten nicht zustimmen und ihn jeweils nach wenigen Stunden wieder nach Evin zurückbrachten.

Letzte Woche war Ronaghi ebenfalls in sehr schlechtem Zustand ins Taleghani-Krankenhaus gebracht worden, wurde aber nach der Durchführung einiger Tests wieder ins Gefängnis zurückverlegt.

Hossein hatte am [vor]vergangenen Samstag in einem Brief an den Führer seinen Hungerstreik angekündigt. „Ich protestiere gegen diese illegalen Praktiken, indem ich am dem 26. Mai in einen Hungerstreik treten werde. Der Schutz meines Lebens ist die Aufgabe der Offiziellen der Islamischen Republik. Mit dem Hungerstreik protestiere ich gegen Missbrauch und Einmischung des Geheimdienstes der Sepah [Revolutionsgarden] und des Geheimdienstministeriums in juristische Angelegenheiten, gegen den Verlust der Unabhängigkeit der Justiz, ich trete ein für die Wiederherstellung der Verfassung, der juristischen Procedere, der Unabhängigkeit der Justiz,  sowie die Wiederherstellung der Rechte der politischen Gefangenen und ihrer Angehörigen (wie das Recht auf Hafturlaub, Telefonate, Besuche etc.)“

Hossein Ronaghi Maleki ist seit zweieinhalb Jahren ohne Hafturlaub inhaftiert. Er wurde am 13. Dezember 2009 in der Stadt Makan in der Nähe von Tabriz verhaftet und sofort in Trakt 2A des Teheraner Evin-Gefängnisses gebracht.

Er wurde 10 Monate lang in Einzelhaft gehalten und physisch und psychisch schwer gefoltert, damit er im Fernsehen konstruierte Geständnisse ablegt. Abteilung 26 des Islamischen Revolutionsgerichts verurteilte ihn schließlich zu 15 Jahren Haft.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle/Englische Übersetzung: Persian Banoo
Persisch: Kalameh

2 Antworten zu “Hossein Ronaghi Maleki in kritischem Zustand ins Krankenhaus eingeliefert

  1. Pingback: News vom 4. Juni 2012 « Arshama3's Blog

  2. Pingback: Hossein Ronaghi Maleki in kritischem Zustand ins Krankenhaus eingeliefert « free Saeed Malekpour

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s