Kräftiger Anstieg der Brotpreise in mehreren iranischen Provinzen

Zamaaneh, 9. Juni 2012 – Die sprunghaft gestiegenen Weizenpreise haben in einigen iranischen Provinzen zu einem vergleichbaren Anstieg der Brotpreise geführt.

Der Nachrichtenagentur ISNA zufolge ist in einigen iranischen Provinzen wie Yazd und Gilan das Brot teurer geworden, nachdem der Weizenpreis sich um 29 Prozent verteuert hatte.

Die Regierung der Provinz Teheran hatte vergangene Woche einer Brotpreiserhöhung nicht zugestimmt und mitgeteilt, dass Bäckereien in Teheran die Preise nicht eigenmächtig anheben dürfen. Einige Bäckereien in Teheran waren offenbar dem Beispiel ihrer Kollegen in anderen Provinzen gefolgt und hatten die Preise für ihre Produkte angehoben.

Verbraucher in Iran müssen in der Regel Preissteigerungen von bis zu 30 Prozent hinnehmen.

Die iranische Zentralbank erwartet, dass die Preise für Lebensmittel dieses Jahr um 19 Prozent auf 78 Prozent steigen werden. Das ist bereits das dritte Mal in den letzten eineinhalb Jahren, dass der Brotpreis sich drastisch erhöht.

Seit die Regierung vor etwa 2 Jahren die staatlichen Subventionen für Grundnahrungsmittel gekürzt hat, sind die Preise steil angestiegen.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

Advertisements

2 Antworten zu “Kräftiger Anstieg der Brotpreise in mehreren iranischen Provinzen

  1. Pingback: News vom 9. Juni 2012 « Arshama3's Blog

  2. Pingback: Kräftiger Anstieg der Brotpreise in mehreren iranischen Provinzen « free Saeed Malekpour

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s