Tagesarchiv: 11. September 2012

Gholamreza Khosravi wird vorerst nicht hingerichtet

Gholamreza Khosravi

Zamaaneh, 11. September 2012 – Wie ein Angehöriger des zum Tode verurteilten Gefangenen Gholamreza Khosravi Savadjani gestern gegenüber der Webseite „International Campaign for Human Rights in Iran“ [ICHRI] mitteilte, wurde die für gestern angesetzte Hinrichtung nicht vollstreckt, sondern verschoben.

Khosravi Savadjani erhielt am Montag Besuch von Angehörigen. Es besteht allerdings noch immer jederzeit die Möglichkeit, dass die Hinrichtung vollzogen wird. Weiterlesen

Richter verteidigt öffentliche Bestrafungen für bestimmte Straftäter

Zamaaneh, 11. September 2012 – Wegen  bewaffneten Überfalls, Vergewaltigung und Störung der öffentlichen Ordnung verhängte Urteile müssen nach Meinung des Leiters des Teheraner Strafgerichtshofs zum Wohle der Gesellschaft öffentlich vollstreckt  werden.

Richter Amirabadi Farahani sagte gegenüber der Nachrichtenagentur Mehr News am Dienstag: „Die Justiz ist entschlossen, solche Urteile öffentlich vollstrecken zu lassen.“.

Am selben Tag war der wegen Vergewaltigung verurteilte Sadegh Moradi in Teheran öffentlich gehängt worden. Weiterlesen