Tagesarchiv: 17. November 2012

Parastou Forouhar von Sicherheitsbehörden vorgeladen

Zamaaneh, 17. November 2012 – Iranische Behörden haben heute den Pass Parastou Forouhars bei deren Ankunft am Teheraner Flughafen eingezogen. Forouhar war nach Iran gereist, um den 14. Jahrestag der Ermordung ihrer Eltern in Iran zu begehen.

Nach Angaben von Radio Farda berichtet Parastou Forouhar, dass Beamte unmittelbar nach ihrer Ankunft am Flughafen ihren Pass beschlagnahmt und ihr eine Vorladung ausghändigt hätten. Sie soll innerhalb von 10 Tagen bei den Sicherheitsbehörden vorstellig werden. Weiterlesen

Advertisements

Facebook im Visier: Nutzer in Rasht festgenommen

Zamaaneh, 17. November 2012 – Wieder hat die iranische Polizei einen Facebook-Nutzer unter dem Vorwurf der Veröffentlichung „unanständiger Bilder und Inhalte auf Facebook“ verhaftet.

Der Nachrichtenagentur ISNA gegenüber erklärte der Chef der Cyber-Polizei in Gilan heute: „Entsprechend der Politik der Konfrontation von Verstößen gegen die öffentliche Moral hat die Cyber-Polizei eine Seite auf Facebook identifiziert, auf der der Seitenbetreiber unanständige Bilder und Inhalte veröffentlicht hat.“ Weiterlesen