Abolfazl Abedini nach Protest wieder in Evin

Zamaaneh, 19. November 2012 – Der iranische politische Gefangene Abolfazl Abedini, der letzte Woche ins Exil des Gefängnisses von Ahvaz verlegt worden war, soll wieder nach Evin zurückgebracht worden sein.

Abedini, der im Rahmen der Untersuchung des Todes von Sattar Beheshti Aussagen zu Folterspuren am Körper des später im Gewahrsam der Cyber-Polizei verstorbenen Bloggers gemacht hatte, war aus Evin in die südwestiranische Stadt Ahvaz gebracht worden. 41 Mitgefangene hatten daraufhin in einem Brief gegen die Verlegung protestiert.

Nach Angaben der oppositionellen Webseite Kalemeh wurde Abedini am Freitag Abend auf Anordnung der Teheraner Staatsanwaltschaft nach Evin zurückgebracht. Dem Bericht zufolge soll die Gefängnisleitung in Ahvaz die Aufnahme Abedinis verweigert haben.

Die 41 politischen Gefangenen, die gegen seine Verlegung aus Evin protestierten, erklären, dass Abedini am meisten über den Fall Sattar Beheshti wisse. Beheshti war am 30. Oktober im Zusammenhang mit regimekritischen Facebook- und Blogeinträgen von der iranischen Cyber-Polizei verhaftet worden. Eine Woche später wurde sein Tod bekannt gegeben. Mitgefangene [im Evin-Gefängnis[ hatten daraufhin schriftlich bezeugt, am Körper Beheshtis Spuren von Folter bemerkt zu haben. Beheshti habe außerdem Angst geäußert, von seinen Befragern getötet zu werden, so die Mitgefangenen in dem Brief.

Das Parlament hat unterdessen mit der Untersuchung des Todes von Sattar Beheshti begonnen. Die Gerichtsmedizin hat Hämatome an der Leiche bestätigt. Gegen mehrere Offizielle wurden Untersuchungen eingeleitet.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s