Erneut Verhaftung durch iranische Cyber-Polizei

Zamaaneh, 26. November 2012 – Nach Angaben der oppositionellen iranischen Webseite Kalemeh hat die iranische Cyber-Polizei einen weiteren politischen Aktivisten verhaftet. Omid Dehdarzadeh sei am Sonntag Nachmittag von der Cyber-Polizei in Ahvaz festgenommen worden, so die Kalemeh.

Dehdarzadeh war bereits zuvor wegen „Gefährdung der nationalen Sicherheit“ von Sicherheitskräften verhaftet und vor Gericht gestellt worden. Er wurde damals zu einer zur Bewährung ausgesetzten Haftstrafe von 6 Monaten und 75 Peitschenhieben wegen „Beleidigung von Regierungsoffiziellen“  verurteilt worden. Außerdem erhielt er eine Geldstrafe von mindestens 10 Millionen Rial wegen „Widerstandes gegen die Festnahme“.

Dehdarzadehs jetzige Verhaftung durch die Cyber-Polizei löst vor dem Hintergrund des im Gewahrsam der Cyber-Polizei verstorbenen regimekritischen Bloggers Sattar Beheshti große Besorgnis aus.

Es gibt ernstzunehmende Hinweise darauf, dass Beheshti unter Folter starb. Justiz und Parlament haben eine Untersuchung seines Todes eingeleitet.

Zwar hat die Justiz bestätigt, dass Beheshtis Leichnam Spuren von Folter aufweise und dass er vor seinem Tod nicht krank war. Eine Bestätigung der Verantwortung der für Beheshti zuständigen Verhörbeamten durch die Justiz liegt hingegen noch nicht vor.

Beheshtis Tod hat in in- und ausländischen Medien und Menschenrechtsgruppen Empörung ausgelöst.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s