Untersuchungsausschuss im Fall Sattar Beheshti fordert Rücktritt des Chefs der Cyber-Polizei

Sattar Beheshti

Zamaaneh, 27. November 2012 – Mehdi Davatgari – Mitglied im parlamentarischen Ausschuss für nationale Sicherheit, der den Tod des iranischen Bloggers Sattar Beheshti im Gefängnis untersucht – hat den Rücktritt des Chefs der iranischen Cyber-Polizei gefordert. Gegenüber der Nachrichtenagentur Fars News erklärte Davatari, die Übergriffe der Polizei gegen Sattar Beheshti seien mittlerweile „bestätigt“. Der Blogger sei „ohne Vorliegen eines Haftbefehls der Justiz“ verhaftet und unter „absolut ungesetzlichen“ Bedingungen inhaftiert worden.

Polizeibeamte hätten eine richterliche Anordnung zur Verlegung Beheshtis in eine Haftanstalt ignoriert und ihm im Gewahrsam der Cyber-Polizei belassen, so Davatgari weiter. „Nur ein Rücktritt des Chefs der Cyber-Polizei kann diese Institution von den Fehlern entlasten, die in diesem Fall gemacht wurden und das System so viel gekosten haben“, betonte Davatgari.

Die iranische Cyber-Polizei wird von Brigadier Kamal Hadianfar geleitet.

Der regimekritische iranische Blogger Sattar Beheshti war am 30. Oktober verhaftet worden und verstarb wenige Tage später im Gewahrsam der Cyber-Polizei. Nach Auskunft der Teheraner Staatsanwaltschaft wurden mehrere Offizielle im Zusammenhang mit dem Fall unter Anklage gestellt. Die Untersuchungen der Regierung dauern jedoch noch an.

Die Familie Beheshtis hat oppositionellen Medien gegenüber betont, sie sei sicher, dass er im Gefängnis unter Folter starb.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

Siehe dazu auch: Interview der Webseite International Campaign for Human Rights in Iran (ICHRI) mit der Mutter Sattar Beheshtis

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s