Tagesarchiv: 2. Dezember 2012

Reza Khandan: Nasrin wird bald nicht mehr aus eigener Kraft stehen können

Nasrin Sotoudeh

Nasrin Sotoudeh

Azadegan, 2. Dezember 2012 – Am 47. Tag des Hungerstreiks der inhaftierten iranischen Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotoudeh berichtet ihr Ehemann Reza Khandan spät abends auf seiner Facebook-Seite:

Nasrin setzt ihren Hungerstreik fort. Weder will sie irgendwelche Extra-Annehmlichkeiten für sich selbst, noch hat sie irgendeine ungesetzliche oder unmögliche Forderung.

Sie will nicht, dass ihre [minderjährige] Tochter, die sie in den letzten 9 Monaten nicht einmal für 30 Sekunden anrufen durfte, von der Justiz verfolgt wird und dass gegen sie wegen ihrer Mutter, einer offenkundig unschuldigen politischen Gefangenen, Rechtsfälle konstruiert werden. Weiterlesen

Advertisements

Iranisches Gericht hebt Todesurteil gegen Programmierer auf

Saeed Malekpour

RFE/RL, 2. Dezember 2012 – Ein iranisches Gericht soll nach Berichten der iranischen Nachrichtenagentur Mehr News das Todesurteil gegen den Programmierer Saeed Malekpour aufgehoben haben. Malekpour war zum Tode verurteilt worden, weil er angeblich eine Webseite mit nicht jugendfreien Inhalten betrieben haben soll.

Ein Rechtsanwalt wurde mit den Worten zitiert, er hoffe, dass Malekpour – ein gebürtiger Iraner mit Wohnort in Kanada – ein reduziertes Strafmaß erhalten werde.

Der 37jährige Malekpour war im Dezember 2008 während eines Iran-Aufenthaltes verhaftet worden, als er seinen kranken Vater besuchte. Weiterlesen