Sohn Mehdi Karroubis zu Haftstrafe verurteilt

Zamaaneh, 10. Januar 2013 – Mohammad Hossein Karroubi, Sohn des iranischen Oppositionsführers Mehdi Karroubi, ist zu sechs Monaten Haft verurteilt worden, weil er mit den Medien über mutmaßliche Folter und Todesfälle von Gefangenen in der Haftanstalt Kahrizak im Sommer 2009 gesprochen hat.

Mohammad Hossein Karroubi teilte auf seiner Facebook-Seite mit, dass er in Verbindung mit seinen in den Medien vorgebrachten Äußerungen über Kahrizak verurteilt wurde. Die Anklage gegen ihn sei durch den damaligen Teheraner Staatsanwalt Saeed Mortazavi angestoßen worden, so Karroubi weiter. Mortazavi steht unter dem Verdacht, an den in Kahrizak begangenen Verbrechen beteiligt gewesen zu sein.

„Nachdem der Brief meines Vaters an Herrn Hashemi Rafsanjani, in dem er über die Verbrechen von Kahrizak berichtete, 2009 in der Zeitung Etemad Melli veröffentlicht worden war, sorgte der damalige Teheraner Staatsanwalt und jetzige Hauptverdächtige im Fall Kahrizak, Saeed Mortazavi, dafür, dass ich wegen meiner Interviews mit ausländischen Medien beim Revolutionsgericht angeklagt wurde. Er unternahm alles in seiner Macht stehende, um mich ins Gefängnis zu bringen“, schreibt Mohammad Hossein Karroubi.

Sein Vater, der Oppositionsführer Mehdi Karroubi, steht seit Februar 2011 unter Hausrarrest. Im August 2009 hatte er an den Vorsitzenden des Schlichtungsrates Ayatollah Hashemi Rafsanjani geschrieben und diesen gedrängt, die mutmaßlichen Misshandlungen von Gefangenen in Haftanstalten und Gefängnissen untersuchen zu lassen.

Dem Brief vorangegangen war eine gewaltsame Niederschlagung der Proteste gegen den Ausgang der Präsidentschaftswahl, bei der viele Menschen verhaftet wurden. Einige der Gefangenen berichteten später im Büro Mehdi Karroubis über die im Gefängnis erlittenen Misshandlungen. Karroubi hatte das Ergebnis der Präsidentschaftswahl angezweifelt.

Die Aussagen der Gefangenen wurden zusammen mit weiteren Dokumenten gesammelt und zur Untersuchung an die Justizbehörden gegeben. Die Untersuchungen gerieten zu einer Schönfärberei, und Karroubis Büros wurden durchsucht und geschlossen, alle darin befindlichen Gegenstände wurden beschlagnahmt.

Mehdi Karroubis Kinder dürfen ihren Vater nur selten besuchen. Er, der Oppositionsführer und Präsidentschaftskandidat von 2009 Mir Hossein Moussavi sowie dessen Ehefrau Zahra Rahnavard stehen unter Hausarrest und sind von der Öffentlichkeit abgeschnitten. Gegen sie wurde keine offizielle Anklage erhoben.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

Advertisements

2 Antworten zu “Sohn Mehdi Karroubis zu Haftstrafe verurteilt

  1. Pingback: News vom 11. Januar 2013 « Arshama3's Blog

  2. Pingback: Sohn Mehdi Karroubis zu Haftstrafe verurteilt « free Saeed Malekpour

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s