Tagesarchiv: 16. Januar 2013

Ahmad Ronaghi Maleki vorläufig freigelassen, neue Vorladung ausgestellt

 CHRR, 16. Januar 2013 – Der am Mittwoch, dem 16. Januar für 8 Uhr vor die Staatsanwaltschaft [der Provinz] Ost-Aserbaidschan vorgeladene Ahmad Ronaghi Maleki ist vorläufig wieder frei. Er wurde mehrere Stunden festgehalten. Der Vater des Gewissensgefangenen Hossein Ronaghi Maleki, der während eines Hafturlaubs bei seinem freiwilligen Hilfseinsatz für Erdbebenopfer in Sarand verhaftet und kürzlich zu einer zusätzlichen Haftstrafe [von 2 Jahren] verurteilt worden war, wurde nach CHRR vorliegenden Berichten nach seinem Termin in der Staatsanwaltschaft beschuldigt, „die Justiz der Provinz Ost-Aserbaidschan beleidigt und verunglimpft“ zu haben. Weiterlesen

Vier Mitglieder einer Schriftstellervereinigung vorgeladen

CHRR, 16. Januar 2013 –  Am 14. Januar 2013 wurden Ali Abassi, Jamal Ameli, Akbar Amini und Mohammad Farid (v.l. im Uhrzeigersinn) ins Gericht im Evin-Gefängnis bestellt. Es handelt sich um 4 Mitglieder der Schriftstellervereinigung Saraye Ahle Ghalam, die zusammen mit anderen verhaftet und gegen Kaution freigelassen worden waren.

CHRR vorliegenden Berichten zufolge wurden die vier Männer in der Vorladung aufgefordert, sich innerhalb von drei Tagen nach Erhalt der Vorladung [im Gericht] zu erscheinen. Vermutlich wurden weitere angeschuldigte Mitglieder von Saraye Ahle Ghalam vorgeladen.

Am 30. Oktober 2012 hatten Sicherheitsagenten bei einem Treffen von Saraye Ahle Ghalam eine Razzia durchgeführt und etwa 70 dort anwesende Mitglieder verhaftet. Die meisten wurden später freigelassen, 17 Verhaftete wurden jedoch in einem Polizeitransporter ins Evin-Gefängnis gebracht.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Committee of Human Rights Reporters

Freiwillige Erdbebenhelfer zu Haftstrafen verurteilt

Kalemeh, 16. Januar 2013 – Mehrere der freiwilligen Helfer, die am 23. August 2012 von Agenten des Geheimdienstes von Tabriz in dem von Erdbeben zerstörten Dorf Sarand verhaftet worden waren, sind verurteilt worden.

Abteilung 1 des Revolutionsgerichts in Tabriz hat folgende Urteile erlassen:

– Seyed Hossein Ronaghi Maleki: 2 Jahre Haft
– Behrooz Alavi: 2 Jahre und 3 Monate Haft
– Hamid Reza Mosibian: 2 Jahre und 6 Monate Haft
– Vahed Kholosi: 2 Jahre Haft
– Bahram Shojaei: 2 Jahre Haft

Farid Rohani, Seyed Hassan Ronaghi Maleki, Shayan Vahdati, Masoud Vafabakhsh, Hooman Taheri, Sepehr Saheban, Daniel Hasani, Ali Mohamadi, Morteza Esmaeilpour, Mohamad Arjomandirad, Mohamad Esmaeil Solaimanpour, Mohamad Amin Salehi, Mohsen Sameei, Milad Panahipour and Amir Ronasi wurden zu jeweils 6 Monaten Haft verurteilt.

Laut Urteil des Gerichts wurden alle hier genannten Freiwilligen der beabsichtigten Gefährdung der nationalen Sicherheit durch Versammlung und Verdunkelung für schuldig befunden.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle/Englische Übersetzung: Persian Banoo
Persisch: Kalemeh