Nasrin Sotoudeh in dreitägigen Hafturlaub entlassen

CHRR, 17. Januar 2013 – Die Menschenrechtsanwältin und politische Gefangene Nasrin Sotoudeh hat nach 2 Jahren und 3 Monaten Haft erstmals einen dreitägigen Hafturlaub erhalten.

Nach Angaben informierter Quellen wurde Nasrin Sotoudeh, die vor Kurzem einen 49tägigen Hungerstreik absolvierte, am Nachmittag des heutigen 17. Januar gegen eine Kaution in Höhe von 300 Millionen Toman freigelassen.

Gefangene haben im Fall des Todes eines Familienangehörigen nach iranischem Recht ein Anrecht auf drei Tage Hafturlaub. Sotoudehs Mutter war vor Kurzem verstorben, während Sotoudeh im Gefängnis saß.

Die bekannte Rechtsanwältin war am 4. September 2010 verhaftet und wegen „Gefährdung der nationalen Sicherheit“, „Verdunkelung und Propaganda gegen das Regime“ und „Mitgliedschaft im Zentrum für den Schutz der Menschenrechte“ angeklagt worden. Sie wurde später zu sechs Jahren Haft und einem 20jährigen Berufs- und Ausreiseverbot verurteilt. Außerdem musste sie wegen eines Verstoßes gegen die islamischen Bekleidungsvorschriften eine Geldstrafe von 50.000 Toman zahlen.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Committee of Human Rights Reporters

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s