Tagesarchiv: 20. Januar 2013

Polititsche Gefangene protestieren gegen Verlegung Abolfazl Ghadiyanis

 

Abolfazl Ghadiani

Abolfazl Ghadiani

Zamaaneh, 20. Januar 2013 – 39 iranische politische Gefangene haben in einem Brief an den iranischen Justizchef gegen die Verlegung Abolfazl Ghadiyanis in das Gefängnis Ghezel Hesar protestiert und diese als „krassen Verstoß gegen geltende Vorschriften“ bezeichnet.

In dem heute auf oppositionellen Webseiten veröffentlichten Brief heißt es, Ghezel Hesar sei eine Haftanstalt für Gefangene, die wegen „gefährlicher Verbrechen und Drogendelikten verurteilt“ seien. Politische Gefangene würden dort nicht einsitzen.

Letzte Woche hatte Ghadiyanis Ehefrau Zahra Rahimi berichtet, sie sei von Gefängnisbeamten darüber in Kenntnis gesetzt worden, dass ihr Mann keinen Besuch erhalten dürfe und in Kürze nach Ghezel Hesar in Karaj verlegt werden solle.

In ihrem Brief rufen die politischen Gefangenen Justizchef Ayatollah Sadegh Larijani auf, sich in die von Richter Salavati angeordnete Verlegung einzuschalten. Salavati hege feindselige Absichten gegen Ghadiyani. Zudem seien sieben weitere Gefangene – inhaftierte Derwische des Nematollah-Ordens – in Einzelhaft verlegt worden und befänden sich jetzt in Isolationshaft, so der Brief weiter. Weiterlesen