Tagesarchiv: 27. Januar 2013

Inhaftierter Derwisch soll brutal geschlagen worden sein

Hamidreza Moradi

Zamaaneh, 27. Januar 2013 – Der zur Zeit im Teheraner Evin-Gefängnis inhaftierte Derwisch des Gonabadi-Ordens Hamidreza Moradi soll nach Berichten der Webseite Majzooban Noor bei Verhören brutal geschlagen worden sein. Die Webseite der Gonabadi-Derwische berichtet, dass Moradi während eines Verhörs vor den Augen Mostafa Daneshjoos – eines ebenfalls inhaftierten Derwischs – geschlagen worden sei. Moradi habe „infolge der Heftigkeit der Schläge Blut gespuckt“, heißt es in dem Bericht. Er soll danach entkleidet und bei kalten Temperaturen im Außenhof gelassen worden sein. Weiterlesen

Mehrere Journalisten bei Razzien in Teheraner Zeitungen verhaftet

Von informierten Quellen erfuhr CHRR, dass bislang die Verhaftung der folgenden Journalisten bestätigt wurde:

Nasrin Takhiri, Javad Daliri, Sassan Aghayi, Akbar Montajabi, Motehareh Shafii, Nargues Jodaki, Pouria Alami, Pejman Mousavi und Amili Amrayi. Die Sicherheitsagenten setzen die Durchsuchungen fort,und es ist zu erwarten, dass die Liste der Verhafteten noch länger wird. Weiterlesen

ILNA-Journalist Milad Fadai Asl festgenommen

CHRR, 27. Januar 2013  – Agenten des Geheimdienstministeriums haben den Journalisten Milad Fadai Asl am Abend des 26. Januar 2013 festgenommen. Fadai Asl leitet das Politikressort der Nachrichtenagentur ILNA.

CHRR vorliegenden Berichten zufolge hatte Fadai Asl gerade sein Büro verlassen und telefonierte, als er plötzlich von Agenten des Geheimdienstministeriums angesprochen und dann an einen unbekannten Ort gebracht wurde. Weiterlesen