Tagesarchiv: 28. Januar 2013

Weitere Journalisten verhaftet

CHRR, 28. Januar 2013 – Keyvan Mehregan, Hossein Yaghchi und Saba Azarpeik wurden verhaftet; Motehareh Shafii ist wieder frei.

In den letzten drei Tagen sind in Teheran mindestens 14 Journalisten in ihren Wohnungen oder ihren Büros verhaftet worden.

Am heutigen 28. Januar nahmen Sicherheitskräfte zwei weitere Journalisten fest: Keyvan Mehregan und Hossein Yaghchi. Mehregan wurde mit einer noch gültigen älteren Vorladung nach Evin gebracht und muss sich nun neuen Anklagen stellen.

Die gestrige Verhaftung der Journalistin Saba Azarbik in ihrer Wohnung wurde unterdessen bestätigt.

Mehrere weitere in Teheran lebende Journalisten wurden für die kommende Woche zu Verhören geladen.

Motehareh Shafii, Leiterin des politischen Ressorts der Zeitung Arman, wurde heute hingegen freigelassen.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Committee of Human Rights Reporters

Fünf zum Tode verurteilte Araber aus Ahvaz sind wieder in Karoun

CHRR, 28. Januar 2013 – Am Sonntag, dem 27. Januar haben die fünf zum Tode verurteilten arabischen Gefangenen aus Ahvaz ihre Familien aus dem Gefängnis Karoun/Ahvaz kontaktiert.

CHRR vorliegenden Berichten zufolge wurden die fünf Angehörigen der arabischen Minderheit, die am 17. Januar an einen unbekannten Ort gebracht worden waren, mittlerweile wieder in das Gefängnis Karoun zurückgebract. Wo sie sich in den dazwischenliegenden 10 Tagen aufgehalten haben und wie es ihnen ergangen ist, ist nicht bekannt.

Während der kurzen Telefonate am Sonntag teilten die Gefangenen mit, dass sie wieder in Karoun seien und dass es ihnen körperlich gut gehe. Weiterlesen

Arbeiter beklagen ausbleibende Reaktion auf Proteste

Zamaaneh, 28. Januar 2013 – Etwa 800 Arbeiter protestierten am gestrigen Sonntag den 6. Tag in Folge vor dem iranischen Präsidentenamt. Nach Berichten der Nachrichtenagentur ILNA hatten sich 300 Kollegen aus Khuzestan den 500 [protestierenden] Saisonarbeitern von Zuckerrohrplantagen in Shooshtar angeschlossen, um bessere Arbeitsbedingungen, regelmäßige Lohnzahlungen und angemessene Vergünstigungen zu fordern. Ihre Hauptforderung ist die nach einer ganzjährigen Krankenversicherung, die sie als Saisonarbeiter nicht bekommen. Weiterlesen