Arbeiter beklagen ausbleibende Reaktion auf Proteste

Zamaaneh, 28. Januar 2013 – Etwa 800 Arbeiter protestierten am gestrigen Sonntag den 6. Tag in Folge vor dem iranischen Präsidentenamt. Nach Berichten der Nachrichtenagentur ILNA hatten sich 300 Kollegen aus Khuzestan den 500 [protestierenden] Saisonarbeitern von Zuckerrohrplantagen in Shooshtar angeschlossen, um bessere Arbeitsbedingungen, regelmäßige Lohnzahlungen und angemessene Vergünstigungen zu fordern. Ihre Hauptforderung ist die nach einer ganzjährigen Krankenversicherung, die sie als Saisonarbeiter nicht bekommen.

„All diese Tage, die wir in Teheran schon protestieren, hat nicht ein einziger Offizieller das Gebäude verlassen, um sich mit uns zu unterhalten, obwohl alle staatlichen Medien von unserem Protest wissen und darüber berichten“, so einer der Demonstranten. „Wir haben hier in der Hauptstadt und weit weg von zu Hause eine Menge Probleme, aber wir werden nicht mit leeren Händen zu unseren Familien zurückkehren.“

Einn anderer Demonstrant sagte gegenüber ILNA: „Wir mussten hierher nach Teheran kommen, unsere Arbeitsplätze und unseren Alltag verlassen, weil von offizieller Seite nie versucht wurde, auf unsere Bedürfnisse als Arbeiter einzugehen. Also haben wir beschlossen, dem Präsidenten unsere Forderungen persönlich zu überbringen.“

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

2 Antworten zu “Arbeiter beklagen ausbleibende Reaktion auf Proteste

  1. Pingback: News vom 28. Januar 2013 « Arshama3's Blog

  2. Pingback: Arbeiter beklagen ausbleibende Reaktion auf Proteste « free Saeed Malekpour

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s