Präsidentschaftswahl 2013: Reformer suchen das Gespräch mit Khamenei

Zamaaneh, 4. März 2013 – Iranische Reformer haben einem Bericht der Nachrichtenagentur ISNA zufolge an den obersten iranischen Führer geschrieben, um mit ihm über eine mögliche Teilnahme an der diesjährigen Präsidentschaftswahl zu sprechen.

Wie ISNA am 3. März berichtete, erklärte der stellvertretende Vorsitzende der „Reformfront“ Mohammad Javad Haghshenas: „In diesem Brief haben wir die Fragen um die Präsidentschaftswahl 2013 und die Möglichkeit einer Teilnahme der Partei angesprochen“. Die Vorsitzenden zweier weiterer reformorientierter Parteien hätten sich ihm bei der Suche nach einer Möglichkeit eines Treffens mit dem obersten Führer angeschlossen, um über das Thema zu sprechen und den Standpunkt Khameneis dazu in Erfahrung zu bringen, so Haghshenas.

Erste Schritte zu offenen Gesprächen mit Khamenei hatten die Reformer bereits im Februar unternommen.

Nach der Präsidentschaftswahl von 2009 waren die Reformer völlig aus dem politischen Leben verdrängt worden. Ihre beiden damaligen Kandidaten, Mir Hossein Moussavi und Mehdi Karroubi, stehen seit Februar 2011 unter Hausarrest. Sie hatten den proklamierten Wahlsieg Mahmoud Ahmadinejad öffentlich angezweifelt.

Die führenden reformorientierten Parteien – die Islamische Iranische Partizipationsfront und die Mojahedin der Islamischen Revolution, wurden nach den Massenprotesten gegen die Wahl von 2009 verboten.

Immer wieder haben Reformer die Freilassung der politischen Gefangenen und der ohne formale Anklage unter Hausarrest stehenden Oppositionsführer Karroubi, Moussavi und Zahra Rahnavard gefordert.

Haghshenas zufolge sei der potenzielle Hauptkandidat der Reformer für die diesjährige Präsidentschaftswahl der ehemalige iranische Präsident Mohammad Khatami; dieser habe sich allerdings nicht für eine Kandidatur zur Verfügung gestellt.

Aus den Reihen der Reformer waren immer wieder Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Wahl und Kritik an den Ausschlusskriterien des Wächterrats für Kandidaten laut geworden.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

Advertisements

2 Antworten zu “Präsidentschaftswahl 2013: Reformer suchen das Gespräch mit Khamenei

  1. Pingback: News vom 5. März 2013 | Arshama3's Blog

  2. Pingback: Präsidentschaftswahl 2013: Reformer suchen das Gespräch mit Khamenei | free Saeed Malekpour

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s