Kurzmitteilung

Brüder wegen Internetaktivitäten vor Gericht geladen

CHRR, 7. April 2013 – Die Brüder Mohammad Sadegh Najafi und Mojtaba Najafi haben eine Vorladung zu einem Termin in Abteilung 5 des Gerichtes Abuzar in Ariashahr/Teheran erhalten. Ihnen wird vorgeworfen, zur Unterstützung von politischen Gefangenen und den Trauernden Müttern vom Laleh-Park eine Webseite zu betreiben.

Nach CHRR vorliegenden Quellenangaben haben die beiden Brüder eine Computer-Dienstleistungsfirma gegründet, die eine Webseite des Namens „Mam-e Mihan“ betrieb und CDs mit politischen Inhalten in Umlauf brachte.  Sie wurden auf Grund ihrer Aktivitäten identifiziert und von Sicherheitskräften überwacht.

Am 9. März 2010 [sic, im persischen Text steht jedoch „Esfand 1391“, d. h. es handelt sich um März 2013, d. Übers.] durchsuchten Agenten des Geheimdienstministeriums die Wohnungen der Brüder und wollten sie festnehmen, was aber nicht gelang, da beide zum Zeitpunkt der Razzia nicht zu Hause waren. Bei der Durchsuchung beschlagnahmten die Agenten diverse persönliche Gegenstände der Brüder, u. a. ihre Computer, CDs und eine Satellitenschüssel. Da sie die Brüder nicht zu Hause angetroffen hatten, begaben die Agenten sich zu deren Arbeitsplatz, versiegelten die Firma und beschlagnahmten persönliches Eigentum.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Committee of Human Rights Reporters

Eine Antwort zu “Brüder wegen Internetaktivitäten vor Gericht geladen

  1. Pingback: News vom 8. April 2013 | Arshama3's Blog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s