Kein Hafturlaub für Arbeiteraktivisten Mohammad Jarahi

CHRR, 20. April 2013 – Die Justizbehörden in Tabriz und der zuständige Richter haben einen medizinisch begründeten Hafturlaub für den an Schilddrüsenkrebs erkrankten Arbeiteraktivisten Mohammad Jarahi abgelehnt.

Jarahi leistet eine fünfjährige Haftstrafe ab. Der Hafturlaub wurde abgelehnt, obwohl Krebspatienten, die einer Strahlentherapie unterzogen werden, aus Gründen der Sicherheit für andere eine Woche lang in Quarantäne gehalten werden. Nach iranischem Gesetz muss Gefangenen, die einer Behandlung außerhalb des Gefängnisses bedürfen, medizinischer Hafturlaub bewilligt werden.

Mohammad Jarahi war im Juni 2011 zusammen mit Shahrokh Zamani und anderen linken studentischen Aktivisten in Tabriz festgenommen worden. Er wurde wegen seiner politischen und gewerkschaftlichen Aktivitäten zu 5 Jahren Haft verurteilt. Shahrokh Zamani wurde unter denselben Anklagen zu 11 Jahren Haft verurteilt. Nach einer illegalen Verlegung aus dem Gefängnis Tabriz nach Yazd sitzt Zamani jetzt im Gefängnis Rajai Shahr.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Committee of Human Rights Reporters

Advertisements

Eine Antwort zu “Kein Hafturlaub für Arbeiteraktivisten Mohammad Jarahi

  1. Pingback: News vom 21. April 2013 | Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s