Tagesarchiv: 28. Mai 2013

Inhaftierter Reformer Tajzadeh kritisiert „absolute Monarchie“ des obersten iranischen Führers

Mostafa Tajzadeh mit seiner Frau Fakhrolsadat Mohtashamipour

Payvand News/Radio Zamaaneh, 28. Mai 2013 – Der politische Gefangene Mostafa Tajzadeh, eine führende Persönlichkeit aus dem Lager der iranischen Reformer, schreibt in einem im Gefängnis verfassten Brief, das iranische Establishment lasse den Reformern keine Alternative zu einem Boykott der [im Juni stattfindenden] Präsidentschaftswahl. Der Ausschluss Akbar Hashemi Rafsanjanis, Esfandiar Rahim Mashaeis und anderer Bewerber von einer Kandidatur für die Wahl habe schlicht „einem Sieg des vom obersten iranischen Führer auserwählten Kandidaten den Weg bereitet… was nichts anderes bedeutet, als dass das politische System in Iran sich zu einer absoluten Monarchie des geistlichen Oberhaupts gewandelt hat“, schreibt Tajzadeh. Weiterlesen

Kahrizak-Prozess: Ex-Staatsanwalt Mortazavi sieht sich als Opfer

Zamaaneh, 28. Mai 2013 – [Der ehemalige Teheraner Staatsanwalt] Saeed Mortazavi, Hauptverdächtiger im Prozess um die Todesfälle von Kahrizak im Sommer 2009, hat sich zum wiederholten Male unzufrieden mit dem gegen ihn laufenden Gerichtsprozess geäußert und sieht sich selbst als Opfer politischer Intrigen.

Er wirft dem Gericht mangelnde Kompetenz in dem Fall vor und kündigte an, sich nicht den gegen ihn ergehenden Urteilen des Gerichts unterwerfen zu wollen.

Der Richter habe keinerlei Aussagen von den von ihm – Mortazavi – gestellten Zeugen gefordert, so Mortazavi. Weiterlesen