Kurzmitteilung

Internationale Menschenrechtsorganisation wählt Iraner zum Präsidenten

Karim Lahiji

Zamaaneh, 29. Mai 2013 – Die internationale Menschenrechtsorganisation „International Federation of Human Rights“ (FIDH) hat den iranischen Rechtsanwalt und Menschenrechtsaktivisten Karim Lahiji zum Nachfolger des nach 6 Jahren aus dem Amt des Präsidenten scheidenden Souhayr Belhassen gewählt.

Lahiji, der bisher Vizepräsident von FIDH sowie Präsident der Liga zum Schutz der Menschenrechte in Iran war, ist der erste aus Iran stammende Präsident der Organisation, heißt es in einem entsprechenden Bericht auf der Webseite von FIDH.

In seiner ersten Ansprache als FIDH-Präsident sagte Lahiji: „Es ist eine ungeheure Ehre, zum Präsidenten von FIDH gewählt zu werden. Meine erste Botschaft richtet sich an alle Menschenrechtsaktivisten, die willkürlich inhaftiert sind, ganz gleich, an welchem Ort dieser Welt. Wir werden nie aufhören, ihre sofortige und bedingungslose Freilassung zu fordern. Mit meinen Gedanken bin ich besonders bei meinen Kollegen und Freunden Ales Bialitski, der in Weißrussland im Gefängnis sitzt, und Nabil Rajab, der in Bahrain inhaftiert ist.“

Die 1922 gegründete FIDH ist die älteste internationale Menschenrechtsorganisation. Ihre 164 Mitglieder kommen aus mehr als 100 Ländern.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

2 Antworten zu “Internationale Menschenrechtsorganisation wählt Iraner zum Präsidenten

  1. Pingback: News vom 30. Mai 2013 | Arshama3's Blog

  2. Pingback: Internationale Menschenrechtsorganisation wählt Iraner zum Präsidenten | free Saeed Malekpour

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s