Archiv der Kategorie: Radio Zamaaneh

Aktivisten protestieren gegen Verhaftung der Frauenrechtlerin Jamila Karimi

Zamaaneh, 11. Juni 2013 – Eine Gruppe politischer und sozialer Aktivisten in Shiraz hat die Freilassung der vor zwei Monaten verhafteten Frauenrechtlerin Jamila Karimi gefordert. Karimi ist Mitglied des Reformistischen Koalitionsrates Fars.

In einer Erklärung der Aktivisten heißt es, die Verhaftung Karimis so kurz vor der Wahl könne nur als „politisches Kidnapping“ und als Versuch verstanden werden, die politische Atmosphäre zu Gunsten einer bestimmten [politischen] Gruppe zu beeinflussen.

Die Verhaftung Karimis sei ein Verstoß gegen Menschen- und Bürgerrechte, so die Aktivisten weiter. Die Bürger verstünden es noch immer als ihr absolutes Recht, sich an Wahlen zu beteiligen.

Karimis Verhaftung habe „irreparable Auswirkungen auf das Vertrauen und die Zuversicht der jungen Generation von Frauen, denen Karimis vielfältige kulturelle Aktivitäten in der Stadt bekannt sind“, heißt es weiter.

Karimi war im April von Sicherheitskräften in Shiraz festgenommen worden.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

Kurzmitteilung

Zamaaneh, 9. Juni 2013 – Berichten aus Teheran zufolge sind mehrere Wahlkampfmitarbeiter des Präsidentschaftskandidaten Hassan Rohani am Samstag in Teheran verhaftet worden. Der oppositionellen Webseite Saham News zufolge wurden gestern mehrere Wahlkampfmitarbeiter Rohanis sowie mehrere Personen festgenommen, die gegen die … Weiterlesen

Kritischer Zustand: Mehdi Khazali freigelassen

Zamaaneh, 4. Juni 2013 – Der iranische politische Gefangene Mehdi Khazali ist in der Nacht zum Montag, dem 3. Juni, aus dem Evin-Gefängnis entlassen worden.

Nach Berichten der oppositionellen Webseite Kalemeh hatte Khazali einen weiteren Hungerstreik begonnen, nachdem der Spitzenkandidat der iranischen Reformer für die bevorstehende Präsidentschaftswahl Ayatollah Hashemi Rafsanjani vom iranischen Wächterrat von einer Kandidatur ausgeschlossen worden war.

Laut Bericht befindet sich Khazali in einem kritischen Zustand und wiegt nur noch 52 kg.

Khazali hatte seinen vorangegangenen Hungerstreik auf Bitten von Mitstreitern nach 140 Tagen beendet. Er hatte mitteilen lassen, dass er seinen Hungerstreik aus Anerkennung für Rafsanjani beenden würde.

Eine Woche später hatte der Wächterrat die Liste mit den zugelassenen Präsidentschaftskandidaten veröffentlicht. Der als gemäßigt geltende Geistliche Rafsanjani stand nicht auf dieser Liste, woraufhin Khazali erklärte, er werde seinen Hungerstreik wieder aufnehmen.

Mehdi Khazali war im vergangenen Oktober bei einem Treffen iranischer Schriftsteller verhaftet worden. Der ausgebildete Arzt führt einen Blog mit Kommentaren zum politischen Geschehen.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

Beerdigung Ayatollah Taheris: Anhänger der Opposition skandieren Parolen

Zamaaneh, 4. Juni 2013 – Bei der Beerdigungszeremonie für den verstorbenen [reformorientierten] Ayatollah Taheri Esfahani wurden regierungskritische Parolen skandiert und die Freilassung der unter Hausarrest stehenden iranischen Oppositionsführer Mir Hossein Moussavi und Mehdi Karroubi gefordert.

Taheri Esfahani wurde in Isfahan unter der Anteilnahme großer Menschenmengen beigesetzt. Zu hören waren u. a. die Parolen „Nieder mit dem Diktator“, „Freiheit für die politischen Gefangenen“ und „Freiheit für Moussavi und Karroubi“. Weiterlesen

Inhaftierte Wahlkampfmitarbeiter in Einzelhaft verlegt

Zamaaneh, 3. Juni 2013 – Nach Angaben der oppositionellen Webseite Kalemeh sind Wahlkampfhelfer des Präsidentschaftskandidaten Hassan Rouhani nach ihrer Verhaftung in Einzelhaft verlegt worden.

Kalemeh zufolge befinden sich die Inhaftierten im Gewahrsam des Geheimdienstministeriums.

Hassan Rouhani ist einer der beiden Präsidentschaftskandidaten, die [in diesem Wahlkampf, d. Übers.] den Reformern zugeordnet werden. Weiterlesen