Parlamentarier weist Mortazavis Verteidigung zurück

Zamaaneh, 13. März 2013 – Der iranische Parlamentsabgeordnete Mohammad Dehghan hat jüngste Aussagen zurückgewiesen, nach denen der ehemalige Teheraner Staatsanwalt Saeed Mortazavi nichts von der Verlegung von Gefangenen in die Haftanstalt Kahrizak gewusst habe „Ich habe keine Zweifel daran, dass die Verlegung von Verhafteten nach Kahrizak in direkter Abstimmung mit dem damaligen Teheraner Staatsanwalt erfolgte“, so Dehghan.

Gegenüber der Webseite Khaneh Mellat erklärte Dehghan am Dienstag: „Laut Gesetz und laut direkter Verfügung des Justizchefs unterstanden alle in Teheran Verhafteten einschließlich der nach Kahrizak verbrachten der Aufsicht des damaligen Teheraner Staatsanwalts, und dieser ist verantwortlich für alles, was dort damals passiert ist.“

Dehghan bezieht sich auf den Fall von drei Gefangenen, die im Juni 2009 unter Misshandlungen und Folter in Kahrizak ums Leben kamen. Saeed Mortazavi, der derzeit wegen Mittäterschaft bei Mord vor Gericht steht, war damals Staatsanwalt von Teheran.

Am Ende der zweiten Verhandlungsrunde hatte der mitangeklagte damalige stellvertretende Staatsanwalt Ali Akbar Heydarifar beteuert, dass Mortazavi zum Zeitpunkt der Gefangenenverlegung nicht da war und die Verantwortung für die Genehmigung der Aktion bei ihm selbst liege.

Als Mitglied der parlamentarischen Untersuchungskommission, die die Ereignisse von Kahrizak untersucht hat, wisse er, dass es [in dem Fall] offensichtliche Punkte gebe, die nicht in Frage gestellt werden könnten, so Dehghan.

„Einige der in diesem Fall Angeklagten werden beschuldigt, im Jahr 2009 Gefangene in eine nicht standardgemäße Einrichtung verbracht zu haben, ohne sie über die gegen sie vorliegenden Anschuldigungen zu informieren, und sie dort Verhören unterzogen zu haben. Das Vorgehen der im Fall Kahrizak Angeklagten führte zum Tod einiger Gefangener und zu physischen und psychischen Schäden bei anderen Gefangenen. Dies ist unbestirtten“, so Dehghan.  Das Gericht dürfe den Familien der Opfer ihr Recht auf Gerechtigkeit nicht nehmen und sich von medialen Taktierereien nicht beeinflussen lassen.

Die Familien der Opfer von Kahrizak haben unter großen Schwierigkeiten durchgesetzt, dass Saeed Mortazavi vor Gericht gestellt wird. Mortazavi ist ein naher Vertrauter des Präsidenten.

Die vierte Verhandlungsrunde wird nach dem iranischen Neujahrsfest (20. März) stattfinden.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh

Lesen Sie dazu auch: Übersetzung der Anklageschrift des Kahrizak-Prozesses

2 Antworten zu “Parlamentarier weist Mortazavis Verteidigung zurück

  1. Pingback: News vom 13. März 2013 | Arshama3's Blog

  2. Pingback: Parlamentarier weist Mortazavis Verteidigung zurück | free Saeed Malekpour

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s