Drei Journalisten staatlicher Medien in Iran verhaftet

RFE/RL, 27. September 2011 – In den letzten Wochen sind nach Berichten von Radio Farda von RFE/RL drei für iranische staatliche Medien arbeitende iranische Journalisten verhaftet worden. Es handelt sich dabei um Mehrdad Sarjouei, Amir Ali Alamehzadeh und Hadi Ahmadi.
In den letzten 10 Jahren wurden unzählige unabhängige Medien geschlossen, viele Journalisten sitzen im Gefängnis oder mussten das Land verlassen.

Oppositionelle iranische Webseiten berichteten am 25. September, dass der für die Nachrichtenagentur ILNA (Iranian Labor News Agency) tätige Alamehzadeh am 17. September in Gewahrsam genommen wurde. Sein Aufenthaltsort ist unbekannt. Ahmadi, der für das Wirtschaftsressort der Nachrichtenagentur ISNA (Iranian Students News Agency) arbeitet, wurde Anfang des Monats in der westlich von Teheran gelegenen Stadt Karaj verhaftet. Die Webseite Kalemeh, die Oppositionsführer Mir Hossein Moussavi nahesteht, berichtete schließlich über die Verhaftung Mehrdad Sarjouei vor über zwei Monaten in Teheran. Sarjouei schreibt für den internationalen Teil von englischsprachigen Zeitungen, die in Teheran veröffentlicht werden. Er wird gegenwärtig in Abteilung 209 des Teheraner Evin-Gefängnisses festgehalten. Früher hatte er für das Dezernat für internationale Beziehungen des Zentrum für Strategische Forschung im Schlichtungsrat gearbeitet. Unterdessen hat der Chef der Fajr-Revolutionsgarden in der Provinz Fars die Einführung der Medienorganisation der Basij-Milizen am 25. September bekannt gegeben. Basij-Chef Mohammadreza Naghdi hatte zuvor erklärt, mit der Einrichtung der Basij-Medienorganisation solle „gegen die Propagandainvasion unserer Feinde“ vorgegangen werden.

Der in Paris lebende Journalist Morteza Kazemian erklärte gegenüber Radio Farda, man wolle seitens der iranischen Behörden für die Medien den größtmöglichen Nutzen aus regimetreuen Kräften mobilisieren. Diese aus den beträchtlichen iranischen Öleinkünften finanzierten und von militärischen Institutionen unterstützten Kräfte wüssten um die wichtige Rolle der Medien bei der Gestaltung sozialer Bewegungen in der Zivilgesellschaft, so Kazemian.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Free Europe/Radio Liberty

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s