Studenten stören Rede eines Ex-Ministers mit „Tod dem Diktator“-Rufen

Saffar-Harandi

GVF, 19. April 2011 – Studenten einer Teheraner Unviersität haben einen geplanten Vortrag des ehemaligen Kulturministers der Regierung Ahmadinejad mit „Tod dem Diktator“-Rufen gestört. Wie die oppositionelle Webseite Daneshjoo News berichtet, unterbrachen Studenten der Freien Universität im Norden Teherans die geplante Rede von Hossein Saffar-Harandi

Der von Basijis der Universität organisierte Vortrag wurde unterbrochen, als ein Student Saffar-Harandi eine Frage zu den Wahlbetrugsvorwürfen bei der umstrittenen Präsidentschaftswahl von 2009 stellte. Daraufhin skandierten die Studenten aus Protest gegen die Anwesenheit Harandis auf dem Campus „Tod dem Diktator“.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Saffar-Harandi von Studenten während eines Vortrags an einer iranischen Universität ausgebuht wurde. Im November 2009 hatten Studenten der Technischen Universität Khaje Nasir in Teheran den ehemaligen Minister mit Schuhen beworfen. Ähnliche Vorfälle wurden aus Universitäten in Ghazvin und Tabriz berichtet.

Saffar-Harandi ist zur Zeit als kultureller Berater bei den Islamischen Revolutionsgarden tätig.

Veröffentlicht bei Green Voice of Freedom am 19. April 2011
Quelle (Englisch): http://en.irangreenvoice.com/article/2011/apr/19/3058

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s