Frauenrechtlerin in Qom inhaftiert

Fatemeh Masjedi - Maryam Bigdeli

Zamaaneh, 24. Juli 2011 – Die iranische Frauenrechtlerin und Aktivistin der Kampagne „Eine Million Unterschriften gegen diskriminierende Gesetze“ ist in Qom verhaftet worden. Sie soll eine Haftstrafe antreten, die sie selbst als ungesetzlich abgelehnt hat.

Die Webseite „Committee of Human Rights Reporters“ (CHRR) berichtet, dass Bigdeli am Donnerstag Morgen in ihrer Wohnung abgeholt und ins Langarood-Gefängnis in Qom gebracht worden sei.

Schon im Mai 2009 war Bigdeli zusammen mit der Frauenrechtlerin Fatemeh Masjedi verhaftet worden. Zwei Wochen später wurde sie auf Kaution freigelassen.

Die beiden Frauen wurden wegen „Propaganda gegen die Islamische Republik“ zu sechs Monaten Gefängnis und Geldstrafen in Höhe von 2.000 Dollar verurteilt, weil sie Unterschriften gegen frauendiskriminierende Gesetze gesammelt und veröffentlicht hatten.

Bigdeli akzeptierte ihr Urteil nicht und begründete dies damit, dass die Kampagne „Eine Million Unterschriften“ zum Ziel habe, die gesammelten Unterschriften als Petition dem Justizsystem vorzulegen. Keine juristische Instanz habe die Kampagne als illegal deklariert.

Das Gericht wies Bigdelis Einspruch zurück und bestand darauf, dass sie ihre Strafe absitzen muss.

Masjedi war im Januar verhaftet und nach Ableistung ihrer sechsmonatigen Haftstrafe freigelassen worden.

Übersetzung aus dem Englischen
Quelle: Radio Zamaaneh, 24. Juli 2011

Eine Antwort zu “Frauenrechtlerin in Qom inhaftiert

  1. Pingback: News vom 25. Juli 2011 « Arshama3's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s